Weblaw Aktuell

Luisa Leuenberger, Menschenhandel gemäss Art. 182 StGB: neu bei Editions Weblaw.

Luisa Leuenberger

Menschenhandel gemäss Art. 182 StGB
Analyse des schweizerischen Straftatbestandes unter Berücksichtigung der internationalen Vorgaben

360 Seiten
Editions Weblaw 2018, ISBN 978-3-906940-39-7
CHF 100.–, inkl. MwSt.

Shop
 

Die Bekämpfung des Menschenhandels stand in den letzten Jahren in der Schweiz verstärkt im politischen Fokus. Anlässlich der Ratifikation völkerrechtlicher Vereinbarungen wurde im Jahr 2006 der Tatbestand des Menschenhandels im schweizerischen StGB revidiert. Es ergeben sich jedoch einige Unklarheiten und Interpretationsspielräume aufgrund des relativ vagen Wortlautes gemäss Art. 182 StGB.

Diese Dissertation leistet einen Beitrag zur Begriffsauslegung des Tatbestandes unter Berücksichtigung der internationalen Verpflichtungen. Die Analyse des Tatbestandes erfolgt dabei mittels Entscheidungen des Schweizerischen Bundesgerichtes, vereinzelt kantonaler Entscheidungen sowie Gesetzesmaterialien und Literatur. Da bis anhin nur wenig Spezialliteratur vorhanden ist, werden zudem dem Menschenhandel gemäss Art. 182 StGB verwandte Tatbestände besprochen, die der Konkretisierung des Tatbestandes dienen.