Data Protection

Preamble.

Die Weblaw AG bietet Juristinnen und Juristen sowie weiteren Interessierten ein professionelles und attraktives Internetportal. Das Portal enthält juristische Beiträge und (Recherche) Hilfen. Das Portal kann und soll die juristische Beratung im konkreten Einzelfall nicht ersetzen.

Durch das Internetportal zugängliche Informationen.

Die Weblaw AG ermöglicht damit den Zugang zu vielfältigen und qualitativ hochstehenden Informationen und Dienstleistungen der Weblaw AG und von Dritten. Alle Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Obwohl die Weblaw AG bemüht ist, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung richtig sind, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit (Zuverlässigkeit) der Informationen gemacht werden.

Informationen und Dienstleistungen von Dritten auf dem Internetportal der Weblaw AG und auf deren eigenen Websites liegen vollumfänglich in der Verantwortung des jeweiligen Dritten.

Die Weblaw AG übernimmt ebenfalls keine Haftung für Inhalte oder die korrekte Funktionsweise fremder Seiten, die durch eine Verlinkung, insb. über die juristische Datenbank, erreichbar sind.

Informationen und Dienstleistungen auf dem Portal können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Das gilt auch für diese Nutzungsbestimmungen.

Haftung.

Liegt ein Vertragsverhältnis zwischen der Weblaw AG und dem Nutzer eines Dienstes vor, so haftet die Weblaw AG nur für Schäden, die sie grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat und im Verantwortungsbereich der Weblaw AG liegen. Für den Schaden, der eine befugte Hilfsperson in Ausübung ihrer Verrichtungen verursacht, übernimmt die Weblaw AG keine Haftung.

Die Weblaw AG haftet nicht für entgangenen Gewinn, Datenverluste oder sonstige indirekte Schäden, die namentlich durch Fehlinformationen oder technische Störungen entstanden sind.

Die Weblaw AG übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in Ihrem Verantwortungsbereich liegen. Sie ist insb. nicht verantwortlich für Unterbrechungen, die im Bereich der Fernmeldeübermittler entstehen.

Urheberrechte.

Die Inhalte und die Struktur des Internetportals der Weblaw AG, insb. die in den Online Fachzeitschriften veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung, die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte Verbreitung, die Modifikation, die Verknüpfung oder die Benutzung für kommerzielle oder öffentliche Zwecke (insb. Einbau in eine Website) bedarf der vorherigen Zustimmung durch die Weblaw AG.

Ohne die ausdrückliche Zustimmung durch die Weblaw AG stellt die Vervielfältigung und/oder Verbreitung dieser Seiten eine Verletzung des schweizerischen Urheberrechtsgesetzes (URG) dar und kann sowohl privatrechtliche wie strafrechtliche Folgen haben.

Datenschutz.

Die Weblaw AG sammelt und verwendet Personendaten für die Abwicklung ihrer Geschäftstätigkeit. Personendaten werden vertraulich behandelt und angemessen vor Zugriffen durch Unbefugte gesichert. Mit der Eingabe der Personendaten in ein Kontaktformular oder durch die Zusendung von E-Mails stimmt der Nutzer der zweckgebundenen Bearbeitung seiner Personendaten zu. Die Weblaw AG hält sich dabei an die Bestimmungen der Schweizerischen Datenschutzgesetzgebung und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Der Nutzer ist sich bewusst, dass bei der unverschlüsselten Übermittlung per E-Mail und http, die Daten über besondere Vorrichtungen von Dritten mitgelesen oder sogar verändert werden könnten. Kunden werden in regelmässigen Abständen über interessante Produkte und Dienstleistungen informiert. Personendaten werden jedoch nicht an Dritte weitergegeben.

Die durch den Zugriff anfallenden Daten auf unserem Portal werden in Zusammenarbeit mit der WEMF AG für Werbemedienforschung statistisch ausgewertet. Die WEMF setzt auf unserer Plattform Tags ein, die Zugriffe und IP-Adressen der zugreifenden Rechner registrieren. Diese Daten werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Es findet keine Verknüpfung mit Kundendaten statt. Die WEMF erhält keine Kundendaten und kann auch keine Verknüpfung mit Kundendaten machen.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass für die Bewertung und Optimierung der Benutzung der Webseite sowie für die Verwaltung und Anzeige der Werbeflächen spezialisierte Google Dienste verwendet werden. Es handelt sich um Google Analytics, Google AdSense und Google DoubleClick. Diese Google-Dienste benutzen Cookies und sammeln die technischen Informationen über die Besucher der Webseite (wie z.B. IP-Adresse, benutzter Browser, Datum und Zeitpunkt des Besuchs etc.). Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Daten ausserhalb der Schweiz gespeichert werden, anderen Rechtsordnungen unterstehen und/oder von Google an Dritte weitergegeben werden. Die Weblaw AG gibt Google keine Kundeninformationen weiter. Zudem verwendet die Weblaw AG Google Fonts auf den Websiten www.lawdesk.ch, www.docengine.ch und www.editions-w.ch.

Die Website der Weblaw AG verwendet Cookies. Die Cookies sind nötig für die Nutzung der Website in ihrem vollen Umfang und mit allen Funktionen.

Die Weblaw AG speichert die Zugänge auf ihrer Website in technischen Server-Logfiles. Unter anderem werden folgende Informationen gespeichert: Besuchte Website; Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes; Verwendeter Browser; Verwendetes Betriebssystem; Verwendete IP-Adresse.

Auf der Website der Weblaw AG befinden sich keine Social-Media-Plugins. Es werden lediglich Links auf die Präsenz der Weblaw AG in den Social Media dargestellt. Für manche Bereiche ihrer Website kann die Weblaw AG eine Anmeldung mit einem Social Media Netzwerk wie Xing oder LinkedIn verlangen und die Daten aus diesen Social Media Netzwerken zu Kontaktzwecken nutzen.

Die Weblaw AG versendet E-Mails mit den abonnierten Inhalten oder mit Informationen über interessante Produkte und Dienstleistungen. Die E-Mail Empfänger können jederzeit unter https://register.weblaw.ch auf die E-Mail Benachrichtigung verzichten. Für den Versand der E-Mail werden die Dienste Mailchimp und Zynex verwendet. Die beiden Dienste bewerten den Empfang und die Nutzung der E-Mails durch die Empfänger. Die Weblaw AG übermittelt diesen Diensten die Namen, Geschlecht und E-Mail Adressen der Empfänger sowie die abonnierten Weblaw-Dienste. Die Server von Mailchimp befinden sich in den Vereinigten Staaten von Amerika und die Daten werden dort gehostet Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Daten anderen Rechtsordnungen unterstehen und/oder von Mailchimp oder Zynex an Dritte weitergegeben werden. Die Weblaw AG gibt Mailchimp und Zynex keine anderen Kundeninformationen weiter. Für das Abschicken von Kontaktformularen benutzt die Weblaw AG reCAPTCHA.

Für den direkten Kontakt mit den Kunden über ein Chat nutzt die Weblaw AG die Dienste Slack und Drift. Die Weblaw AG übermittelt an Slack und Drift keine Kundendaten. Falls ein Kunde im Slack und/oder Drift aktiv ist und dabei mit einem Social Media Service wie Xing oder LinkedIn angemeldet ist, kann eine Verbindung zwischen dem Nutzer und seinem Social Media Profil erstellt werden. Die Daten aus diesen Social Media Netzwerken kann die Weblaw AG zu Kontaktzwecken nutzen.

Für die Durchführung von Webinaren, Brown Bags und anderen Live-Veranstaltungen nutzt die Weblaw AG den Dienst Zoom.us. Die Daten werden in der Schweiz gehostet Die Weblaw AG übermittelt Zoom.us die Namen und E-Mail Adressen der Teilnehmenden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Daten ausserhalb der Schweiz gespeichert werden, anderen Rechtsordnungen unterstehen und/oder von Zoom.us an Dritte weitergegeben werden. Die Weblaw AG gibt Zoom.us keine anderen Kundeninformationen weiter.

Die Weblaw AG betreibt eine App für iOS und Android. Die App kann in den App Stores der beiden Anbieter gratis heruntergeladen werden. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen der beiden App Stores. Die Weblaw AG gibt den beiden App Stores keine Kundeninformationen weiter.

Für den physischen Versand von Büchern, Zeitschriften und anderen Waren kann die Weblaw AG die zum Versand benötigten Kundendaten an Versandunternehmen und Druckereien aus der Schweiz und der EU weitergeben.

Weblaw AG, Mai 2018