Agenda

Ausgewählte Brennpunkte der Familienrechtspraxis

Ort:
Juristische Fakultät der Universität Basel, Pro Iure Auditorium
Datum:
17.01.2020
Beginn:
13:45 - 17:45
Veranstalter:
Koordinationsstelle "Recht aktuell", Juristische Fakultät der Universität Basel
Beschreibung:

Familienrechtliche Auseinandersetzungen gehören zum „Standardrepertoire“ eines Allgemeinpraktikers. Das Familienrecht erfordert nicht nur wegen der Einführung des Betreuungsunterhalts, sondern auch in den klassischen Bereichen stetige Weiterbildung und Beachtung der neusten Entwicklungen in Gesetzgebung, Lehre und Rechtsprechung.

 

Die Veranstaltung dient dazu, die familienrechtlichen Kenntnisse in ausgewählten Gebieten aufzufrischen und sich einen Überblick über die neusten Entwicklungen zu verschaffen. Die jüngere bundesgerichtliche Rechtsprechung hat dem neu eingeführten Betreuungsunterhalt erste Konturen verschafft.

 

Das erste Referat zeichnet diese Entwicklung nach und weist auf offen gebliebene Fragen hin. Die massgeblichen eherechtlichen Auseinandersetzungen werden in der Regel im Eheschutz geführt, weshalb aus Gerichtssicht hier auf Stolpersteine hingewiesen wird. Bei Scheidungen (und auch Todesfällen) sind korrekt vorgenommene güterrechtliche Auseinandersetzungen für die Parteien von erheblicher Bedeutung. Ein Vortrag ruft hier die Grundsätze in Erinnerung und weist auf Knacknüsse hin. Der letzte Beitrag widmet sich einer alternativen Herangehensweise bei Elternkonflikten. Tagungsleitung: Prof. Dr. R. Fankhauser und Prof. Dr. J. Schweighauser

 

Weitere Informationen

 

Flyer

Rechtsgebiet(e):
  • Familienrecht
<- zurück zur Übersicht