Agenda

Brown Bag «GÄÄÄHN - Grosse Teile meiner Arbeit sind stupide - wer hilft mir?»

Ort:
online
Datum:
15.08.2018
Beginn:
13:00 - 14:00
Veranstalter:
Weblaw AG
Beschreibung:

Ein Gespenst geht um in der Rechtsbranche – das Gespenst der Künstlichen Intelligenz. Wunderwaffe, Jobkiller oder Katalysator der digitalen Transformation, unabhängig von der Grundeinstellung zu dieser Technologie sind sich die meisten Akteure über die grundlegende Bedeutung von Künstlicher Intelligenz für unsere Zukunft einig. Trotzdem ist die Kenntnistiefe in Bezug auf die Grundlagen, die Möglichkeiten und die Grenzen von Künstlicher Intelligenz regelmäßig überschaubar. Deshalb wird es Zeit für einen weiteren Beitrag zur Demystifizierung.

 

Dr. Sven Körner hat am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Computerwissenschaften studiert und in diesem Fachbereich auch promoviert. Anschließend hat er im Jahr 2017 zusammen mit drei weiteren Gründern das Unternehmen thingsTHINKING ins Leben gerufen, um Computern die eigentliche Bedeutung von Texten beizubringen und den Maschinen damit sowas wie einen gesunden Menschenverstand einzuhauchen. Insgesamt hat Dr. Körner über 13 Jahre Erfahrung mit den verschiedenen Facetten von Künstlicher Intelligenz (Natural Language Processing, Machine Learning, Deep Learning) und hat sich somit mit diesem Thema bereits lange beschäftigt bevor es cool wurde.

 

Weitere Informationen

Rechtsgebiet(e):
  • Informatik, Internet und Recht
<- zurück zur Übersicht