JusNews

Die Schweiz revidiert ihr Schiedsgerichtsrecht für internationale Verfahren

Blog:
Legal
Autor/Autorin:
MME Magazin
Datum:
03.07.2020
Am 19. Juni 2020 hat das Schweizer Parlament die Revision des 12. Kapitels des Bundesgesetzes über das das internationale Privatrecht (IPRG) verabschiedet, die voraussichtlich Anfang 2021 in Kraft treten wird. Die Revision modernisiert und präzisiert die Bestimmungen punktuell, bewahrt dabei aber die Prägnanz und Flexibilität, die das Schiedsgerichtsrecht der Schweiz für internationale Verfahren so erfolgreich gemacht haben. Einerseits werden zentrale Elemente der Rechtsprechung des Schweizerischen Bundesgerichts im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit in das Gesetz überführt. Andererseits wird die Anwenderfreundlichkeit des Gesetzes weiter verbessert und die Parteiautonomie gestärkt.
<- zurück zur Übersicht