Iris Herzog-Zwitter

portrait

Iris Herzog-Zwitter

Dr. iur.; CAS IRP-HSG in Haftpflicht und Versicherungsrecht

 

Curriculum

  • 1999–2001
    Juristin, Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft
  • 2001–2006
    Rechtskonsulentin, Schweizerischen Mobiliar Versicherungsgesellschaft
  • 2006–2007
    Rechtskonsulentin der Abteilung Recht und Wissensmanagement des Geschäftsleitungsbereiches Versicherungen Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft
  • 2007–2009
    Regressdienst SVA Zürich
  • seit 2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Academy of Swiss Insurance Medicine Basel, Schwerpunkt Arzthaftungsrecht
  • 2011
    Certificate of Advanced Studies IRP-HSG in Haftpflicht- und Versicherungsrecht am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität St. Gallen
  • 2009–2017
    Rechtskonsulentin HM Schaden Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft 
  • seit 2018
    Bildungsbeauftragte Deutschschweiz Swiss Insurance Medicine (SIM)
  • seit Oktober 2018
    Juristin im FMH Rechtsdienst 
Publikationen
  • Die bundesgerichtliche Rechtsprechung zur konstitutionellen Prädisposition im Kontext mit der adäquaten Kausalität, HAVE/REAS 1/2005, 30.
  • Haushaltschaden, normativer Schadenbegriff und der allgemeine Rechtsgrundsatz der Schadenminderungspflicht im Haftpflichtrecht,HAVE/REAS 3/2005, 275.
  • Beweiserleichterung im Arzthaftungsrecht, HAVE/REAS 3/2006, 269–272.
  • Schwacher adäquater Kausalzusammenhang, Intensität, Unfallschwere und weitere Aspekte, HAVE/REAS 4/2007, 357–362.
  • Behandlungsfehler und Beweisthematik, in: Jusletter 7. Juni 2010.
  • Die Aufklärungspflichtverletzung und ihre Folgen, HAVE/REAS 4/2010, 316.
  • Herzog-Zwitter Iris/Haas Peter/Neuhaus-Descuves Stéphanie, Wegfall einer einmal gegebenen natürlichen Kausalität (BGE 4A_65/2009 vom 17. Februar 2010), HAVE/REAS 1/2011, 32–38.
  • Herzog-Zwitter Iris/Haas Peter/Neuhaus-Descuves Stéphanie, Droit de la responsabilité civile : disparition du lien de causalité naturelle, in: Jusletter 9. Mai 2011.
  • Aufklärungspflichtverletzung – quo vadis? Blick nach Deutschland, in: Jusletter 24. August 2011.
  • Fiktives, Hypothetisches und Konstruiertes im Sozialversicherungsrecht: Ausblick ins Haftpflichtrecht / In: Fiktives, Hypothetisches und Konstruiertes im Sozialversicherungsrecht. – St. Gallen: Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis 2012, 149–175.
  • Spitalhaftung/Urteilsbesprechung: Urteil des Bundesgerichts, I. Zivilrechtliche Abteilung, vom 11. April 2011 (4A_679/2010), Pflegerecht 2/12, 113.
  • Kind als Schaden, Pflegerecht 3/12, 150.
  • Iris Herzog-Zwitter, Aktuelle Urteile des deutschen Bundesgerichtshofes – Synergien für das helvetische Arzthaftungsrecht, in: Jusletter 27. August 2012.
  • A. Lörtscher/I. Herzog-Zwitter, Ausreisser oder neue Ansätze im Haftpflichtrecht? HAVE/REAS 3/2012, 292.
  • Urteil des Kammergerichts Berlin-Schöneberg vom 16. 2. 2012 (20 U 157/10), Pflegerecht 1/13, 56.
  • Adrian Rothenberger/I.Herzog-Zwitter, Studie des European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL) zum Thema «Liability for loss of housekeeping capacity», HAVE/REAS 4/2012, 385.
  • Yvonne Bollag/Iris Herzog-Zwitter, Das Gemeinschaftliche Gutachter-Konsilium (GGK) – Innovative Ansätze in der Arzthaftung, HAVE/REAS 1/2013, 76.
  • Onkologie / Integrationsmanagement, Behandlungsfehler, Übernahmeverschulden und Unfall in der Behandlung, ASA | SVV Medinfo 2013/1.
  • Das Patientenrechtegesetz in Deutschland, Pflegerecht 2/13, 112.
  • Patrik Eichenberger/Iris Herzog-Zwitter: Der Haushaltschaden resultierend aus einem internationalen Verkehrsunfall – Vergleiche, Tendenzen und Parallelen rund um eine haftpflichtrechtliche Knacknuss, Strassenverkehr / Circulation routière 3/2013, 12.
  • Andreas Lörtscher/Iris Herzog-Zwitter, Via sicura – Quo vadis? Die obligatorische Regresspflicht des Motorfahrzeughaftpflichtversicherers gemäss nArt. 65 Abs. 3 zweiter und dritter Satz SVG, Jahrbuch zum Strassenverkehrsrecht 2013.
  • Iris Herzog-Zwitter, Schleudertrauma und weitere «PÄUSBONOG» – Rechtliche Aspekte, 3. Zürcher Tagung zum Strassenverkehrsrecht, Institut für Europarecht der Universität Zürich, Sonderausgabe Strassenverkehrsrecht 2014.
  • Hardy Landolt/Iris Herzog-Zwitter, Arzthaftungsrecht Handbuch zum Arzthaftungsrecht und elektronische Datenbank mit ca. 1’400 Arzthaftungsentscheiden, frei recherchierbar nach Stichworten Handbuch inkl. Datenträger mit Urteilsdatenbank, DIKE Verlag, 2015.
  • Urteil des österreichischen Obersten Gerichtshofes vom 23. Juli 2014 (8 Ob 54/14w), Pflegerecht 4/15, 251.
  • Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, vom 15. Dezember 2014 (4A_551/2013), Pflegerecht 4/15, 253.
  • Hardy Landolt/Iris Herzog-Zwitter, Sorgfaltspflicht der Ärzte, HAVE/REAS 1/2016, 106.
  • BGE 141 III 363 (Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, vom 19. August 2015 (4A_137/2015), Pflegerecht 2/16, 124.
  • HWS-Schleudertrauma – Status quo und Quo vadis? Jahrbuch zum Strassenverkehrsrecht 2016, Publikation Herbst 2016.
  • Yvonne Bollag, Stefan Schütz, Iris Herzog-Zwitter, Evaluation der Haftungsregelung im Humanforschungsgesetz im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit, in: Jusletter 29. August 2016.
  • Aufklärungspflicht bei Medizinprodukten – das Urteil „Jasmin“ HAVE/REAS 2017, 103.
  • Gemeinschaftliches Gutachterkonsilium im Haftpflichtrecht, insbesondere im Arzthaftungsrecht – ein innovativer Ansatz Personenschadenforum HAVE 2017, 66–81.
  • BGE 4A_543/2014/BGE 4A_547/2014 vom 30. März 2015 in der Amtlichen Sammlung unter BGE 141 III 97 Pflegerecht 2017, 118.
  • Iris Herzog-Zwitter/Philip Moebius, Arzthaftung – Berufshaftpflichtversicherung – Rechtsschutzversicherung, in: Jusletter 28. August 2017.
  • Festschrift Karl-Heinz Danzl, Beitrag: Die Aufklärungspflichtverletzung und die hypothetische Einwilligung als Haftungskorrektiv – eine rechtsvergleichende Analyse, 253–270, Wien 2017, Verlag Manz.
  • Medinfo Mitteilungen zu Themen der Privatversicherer 2018 / 1, Die präzisierende Rechtsprechung des BGE 141 V 281 und die ICF.
  • Hardy Landolt / Iris Herzog-Zwitter, Haftung für Pflegefehler, HAVE/REAS 2/2018, 111.
  • Yvonne Bollag / Caroline  Brugger / Iris Herzog-Zwitter, Analyse der Schadens- und Haftungsregelung in der Humanforschung in der Schweiz mit Fokus auf Versicherer - Update 26.06.2018 zum Bericht vom 30. November 2015 Schlussbericht Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit Direktionsbereich Gesundheitspolitik Fachstelle Evaluation und Forschung.