Agenda

2. Basler Tagung zum Arbeitsrecht - Umstrukturierung, Kündigungs- und Datenschutz, interne Untersuchungen: Was Arbeitsrechtler/innen wissen müssen

Ort:
Juristische Fakultät der Universität Basel
Datum:
23.03.2018
Dauer:
13:15 - 17:30
Veranstalter:
Juristische Fakultät der Universität Basel, Koordinationsstelle
Beschreibung:

Nach der erfolgreichen ersten Tagung vom 7. April 2017 wird die Reihe im gleichen Format und Stil fortgesetzt. Wiederum werden aktuelle arbeitsrechtliche Fragen aufgeworfen und von fachkundigen und redegewandten Referierenden erläutert. In politisch und wirtschaftlich bewegten Zeiten sind Betriebe aller Grössen immer wieder gefordert, ihre Strukturen den sich wandelnden Gegebenheiten anzupassen. Solche Veränderungen berühren Fragen des Betriebsübergangs und der Fusion. Kommt es zu Entlassungen im grösseren Stil, gilt es, auch die Vorschriften über die Massenentlassung zu berücksichtigen. Dr. iur. Roger Rudolph wird die jüngere bundesgerichtliche Rechtsprechung analysieren und auch auf im Rahmen des autonomen Nachvollzuges relevante EuGH-Urteile eingehen. Compliance-Anforderungen, aber auch Vorschriften zum Schutz gegen sexuelle Belästigung, Diskriminierung und Mobbing erfordern von den Arbeitgebern, im Verdachtsfall gegen Mitarbeitende zu ermitteln. Solche internen Untersuchungen sind ausserordentlich anspruchsvoll. Prof. Dr. Roland Müller wird einleitend die Problematik vorstellen und anhand konkreter Beispiele auf die Compliance-Anforderungen eingehen. Besondere Beachtung muss ein Betrieb heute auch den Vorschriften des Datenschutzes schenken. Prof. Dr. Kurt Pärli wird die bundesgerichtliche Rechtsprechung und ausgewählte Fälle des Gerichtshofes in Strassburg analysieren und auch auf die geplante Revision des Datenschutzgesetzes eingehen und ihre Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis darstellen. Im letzten Referat des Nachmittags behandelt Dr. iur. Regula Hinderling ausgewählte Fragen des Kündigungsrechts und geht dabei insbesondere auf die aktuelle bundesgerichtliche Rechtsprechung zur missbräuchlichen Kündigung und zur Kündigung zur Unzeit ein.

 

Weitere Informationen

 

Flyer

 

 

Rechtsgebiet(e):
  • Arbeitsrecht
<- zurück zur Übersicht