Andreas Schneuwly

portrait

Andreas Schneuwly

M.A. HSG in Law and Economics

 

Berufserfahrung: 
  • 2017 – heute: Obergerichtsschreiber am Handelsgericht Aargau
  • 2015 – 2016: Praktikant und Gerichtsschreiber-Stv. am Handelsgericht Aargau 
  • 2014 – 2015: Substitut bei Homburger AG 
  • 2012 – 2014: juristischer Mitarbeiter in einem kleinen Anwaltsbüro 
  • 2011 – 2012: Praktika bei Lenz & Staehelin, KPMG AG, Homburger AG und Bär & Karrer AG 
Ausbildung/Auszeichnungen:
  • 2016: Rechtsanwalt
  • 2014: Paul Alther-Preis 2014 für die beste Masterarbeit in Rechts- und Staatswissenschaften der Universität St. Gallen
  • 2012 – 2014: M.A. HSG in Law and Economics an der Universität St. Gallen
  • 2008 – 2011: B.A. HSG in Law and Economics an der Universität St. Gallen
Publikationen/Referate:
  • Das Verhältnis der sachlichen Zuständigkeit der Handelsgerichte zum vereinfachten Verfahren de lege lata und de lege ferenda, in: SJZ 15/2018, S. 361-610
  • Instruktionsverhandlung und Aktenschluss, in: SJZ 7/2018, S. 157-161
  • Praxis der kollektiven Verwertung nach GT 8 VII und 9 VII auf dem Prüfstand, in: sic! 11/2017, S. 599-610
  • Der Stichentscheid des Vorsitzenden der Generalversammlung ist unzulässig, in: GesKR 3/2017, S. 266-280
  • Die Wiederherstellung nach Art. 148f. ZPO im Organisationsmängelverfahren, in: REPRAX 2/2016, S. 28-41
  • Die Realvollstreckung handelsgerichtlicher Entscheide, in: Jusletter 5. September 2016
  • Referat «Aspekte des internationalen Sozialversicherungsrechts», Seminar «Grenzüberschreitender Personaleinsatz» der Handelskammer Deutschland-Schweiz vom 24. September 2015
  • Keine AHV-Beitragspflicht aus Kommanditgesellschaften für kollektive Kapitalanlagen, in: StR 7-8/2015, S. 554-568
  • Die Koordinierung der Sozialversicherung im Verhältnis Schweiz - EU per 1. Januar 2015: Konsequenzen für Verwaltungsräte, in: StR 3/2015, S. 198-218
  • Crowdfunding aus rechtlicher Sicht, in: AJP 12/2014, S. 1610-1626