Matthias Oesch

Matthias Oesch

Prof. Dr.

 

 

Lebenslauf

Aktuell
seit 2013
Professor für öffentliches Recht, Europarecht und Wirtschaftsvölkerrecht an der Universität Zürich
 
Bisherige Tätigkeiten
2017
Gastwissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin (FS17)
2009–2012
Work Package Leader im NCCR «Trade Regulation» am World Trade Institute (WTI) der Universität Bern, Leitung der Forschungsgruppe «Multilayered Governance»
2009–2010
Rechtsanwalt bei Homburger AG, Zürich
2008–2015
Verantwortlicher des Moduls «Unternehmen und Globalisierung» und Dozent im Lehrgang «Wirtschaftsrecht für Manager» (WRM-HSG) der Executive School of Management, Technology and Law (ES-HSG) der Universität St. Gallen
2007–2017
Mitglied der Programmleitung, Verantwortlicher des Moduls «Internationale Organisationen und Europa» und Dozent im Lehrgang «Executive Master of Public Administration» (MPA) am Kompetenzzentrum für Public Management (KPM) der Universität Bern
2007–2012
Assistenzprofessor für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht an der Universität Bern
2005–2014
Senior Research Fellow und Mitglied der MILE International Faculty am World Trade Institute (WTI) der Universität Bern
2005–2012
Diverse Lehraufträge an den Universitäten Bern, Zürich, Luzern und St. Gallen (HSG)
2003–2005
Legal Councel im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), Ressort WTO, OECD, öffentliches Beschaffungswesen
2000–2003
Wissenschaftliche Assistenz im Departement für Wirtschaftsrecht an der Universität Bern bei Prof. Dr. Thomas Cottier
1999
Rechtsanwalt im Advokaturbüro asg.advocati, St. Gallen
1995–1997
Fürsprecherpraktika (Richteramt Fraubrunnen, Advokaturbüro Bratschi Emch & Partner, Verwaltungsgericht des Kantons Bern)
 
Ausbildung
2005–2008
Habilitation «Differenzierung und Typisierung: Zur Dogmatik der Rechtsgleichheit in der Rechtsetzung» an der Universität Bern; venia docendi für öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht
2000–2002
Dissertation «Standards of Review in WTO Dispute Resolution» an der Universität Bern, Note 6 (summa cum laude), ausgezeichnet mit dem Walter Hug-Preis
1999–2000
LL.M.-Studium an der London School of Economics and Political Science (LSE), Vertiefungsrichtung Public International Law (with merit)
1992–1999
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern, Patentierung zum Fürsprecher, bester Abschluss von 30 KandidatInnen (magna cum laude)
1978–1992
Primar- und Kantonsschulen in St. Gallen, Matura Typus B

 

Publikationen

Eine vollständige Auflistung der Publikationen von Prof. Dr. Matthias Oesch finden Sie hier.