Markus Loher

portrait

Markus Loher

 

 

Curriculum

Inhaber und Geschäftsführer der Con-IT (Consulting&IT Loher)

  • Selbständige ICT-Beratungstätigkeit in der Schweiz und Deutschland, u.a. Sourcing-Strategien, Evaluation und Einführung von ICT-Lösungen, Benchmarking, Audits.
  • Branchenschwerpunkte: Dienstleistungssektor (Anwalts- und Treuhandbranche), öffentlicher Sektor (Schulen, kantonale Verwaltungen) und Handel.
  • Mitgründer der Anwaltscloud ‘LawDesk’.

Seit 2011: Consulting&IT Loher, Einzelfirma: ICT-Sourcing-Strategien; Evaluation und Projektleitung von ICT-Sourcing-Projekten; QS und SLA-Management; Mitgründer Anwaltscloud LawDesk; Planung der Infrastruktur und der Organisation eines Start-Up-Unternehmens; Aufbau operatives Controlling inkl. Data Warehouse & BI; IT-Audit: Assessment der IT-Key-Faktoren und Begleitung der Verbesserungen; Leiter IT-Task Force; IT-Projektleitungen; IT-Beratungen bei Migration auf neue Software und IT-Plattform; Evaluationen von Softwarelösungen; IT-Organisationsanalyse; öffentliche Submissionen für IT-Projekte usw. 
Branchen: öffentlicher Sektor, Dienstleistungssektor.

1999 – 2011: Schellenberg Wittmer, Wirtschaftsanwaltskanzlei, Zürich und Genf: 
Als CFO und CIO Mitglied der Geschäftsleitung der Wirtschaftsanwaltskanzlei mit über 220 Mitarbeitenden an den zwei Standorten Zürich und Genf; Hauptschwerpunkte als CFO: Budgetierung, Abschlüsse, Leitung der Buchhaltungsteams, operatives Controlling, insbesondere zum Liquiditätsmanagement, zur Profitabilität, zu SOLL-/IST-Vergleichen. Kaufmännischer Leiter am Standort Zürich, zuständig für die kaufmännischen, personellen und infrastrukturellen Aufgaben; Zusätzlich zu den operativen Tätigkeiten Mitwirkung in Projekten mit zirka 30 - 50 Prozenten, vor allem als Projektleiter für die IT (z.B. Gesamt-Outsourcing in den Jahren 2001 und 2011, Migration auf VDI-Umgebung, Schulung, Intranet, DMS, Archivierung, Einführung Geschäftsapplikation usw.), für die Infrastruktur oder Finanz- und Spezialgebiete.

1997 – 1999: EDS (Schweiz): 
Als Leiter Profitcenter ‚Städte und Kantone‘ Bereitstellung der Marktleistungen für individuelle Softwareentwicklung, Wartung und Support. Akquisition, Project-Coaching, Einführung von SAP R/3 bei kantonalen Verwaltungen. Stellvertreter Businessleiter (ca. 80 Mitarbeitende).

1985 – 1997: FIDES Informatik, Zürich:
Analytiker, Berater und Projektleiter für Verwaltung und Industrie; Gesamt-Projektleiter für verschiedene Projekte von bis zu 50 Mitarbeitenden. CASE- und Datenmodellierungsprojekte. Ab 1995 Leiter Profit Center ‚Städte und Kantone‘ (bis zu 40 interne und externe Mitarbeitende).

1981 – 1984: Panofina AG, Wallisellen (Grossbäckerei Coop): 
Aufbau und Leitung der IT-Abteilung für die Produktions- und Verwaltungsbetriebe.