Daniel Donauer

portrait

Daniel Donauer

Dr. iur., LL.M

 

  • Autor
    Jusletter, dRSK

 

Daniel Donauer ist Anwalt in Zürich und praktiziert schwerpunktmässig in den Bereichen Immaterialgüterrecht sowie Prozessführung & Schiedsgerichtsbarkeit. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen überwiegend regulatorische sowie prozessuale Fragestellungen in den Bereichen Life Science und Healthcare, insbesondere die Produkteregulierung und Produkteimplementierung für Pharma und Arzneimittel, Medizinprodukte, Lebensmittel, Alkohol- und Tabakprodukte, Kosmetik und sonstige Gebrauchsgegenstände sowie Werberecht für betreffende Erzeugnisse. Darüber hinaus berät und prozessiert er in marken-, design-, patent- und urheberrechtlichen Angelegenheiten. Daniel Donauer publiziert regelmässig zu Themen in den benannten Rechtsbereichen.

Daniel Donauer studierte an der Universität Bern (MLaw) sowie in einem auf Gesundheitsrecht ausgerichteten Spezialprogramm an der University of Washington in den USA (LL.M.; Special Academic Award). Vor der Erlangung des Anwaltspatents im Kanton Zürich im Jahr 2016 arbeitete er als Praktikant sowohl an einem erstinstanzlichen Gericht (Zivil- und Strafrechtsabteilung) als auch bei einer mittelständischen Kanzlei im Kanton Solothurn. Anschliessend arbeitete er beim Departement für Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau. Hinsichtlich der Erlangung des Anwaltspatents praktizierte er als Substitut bei einer führenden schweizerischen Wirtschaftskanzlei am Standort Zürich.

Nach Abschluss seiner Praktika war Daniel Donauer als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Obligationenrecht und Zivilprozessrecht der Universität Luzern tätig und erlangte den Doktortitel im Jahre 2018 (Dr. iur.). Bevor Daniel Donauer zu Meyerlustenberger Lachenal gestossen ist, arbeite er als Rechtsanwalt hauptsächlich im Bereich Gesundheitsrecht bei einer führenden schweizerischen Wirtschaftskanzlei am Standort Zürich.