Alexandra Büchler

portrait

Alexandra Büchler

MLaw

 

 

Lebenslauf

Alexandra Büchler absolvierte 2012 den Bachelor in Internationalen Beziehungen an der Universität Genf. Anschliessend studierte sie Rechtswissenschaften an der Universität Bern und schloss das Studium Anfang 2016 mit dem Master of Law ab. Sie arbeitet als wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Alberto Achermann und Prof. Jörg Künzli in den Bereichen Migrationsrecht und Menschenrechte am Institut für öffentliches Recht der Universität Bern. 
 
Publikationen
  • Die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich des Ausländer- und Bürgerrechts, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2013/2014, Bern 2014, S. 201-244 (zusammen mit Alberto Achermann, Nula Frei und Stefan Schlegel).
  • Änderungen in der kantonalen Bürgerrechts-, Ausländer- und Asylrechtsgesetzgebung, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2013/2014, Bern 2014, S. 501-508.
  • Bibliografie des schweizerischen Migrationsrechts 2013/2014, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2013/2014, Bern 2014, S. 559-569.
  • Die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich des Ausländer- und Bürgerrechts, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2014/2015, Bern 2015, S. 125-173 (zusammen mit Alberto Achermann und Martin Hemmi).
  • Änderungen in der kantonalen Bürgerrechts-, Ausländer- und Asylrechtsgesetzgebung, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2014/2015, Bern 2015, S. 431-437.
  • Bibliografie des schweizerischen Migrationsrechts 2014/2015, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2014/2015, Bern 2015, S. 481-489.
  • Die Konsequenzen des rechtswidrigen Aufenthalts von Drittstaatsangehörigen in der Schweiz, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2015/2016, Bern 2016, S. 81-121.
  • Die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich des Ausländer- und Bürgerrechts, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2015/2016, Bern 2016, S. 185-224 (zusammen mit Alberto Achermann, Nula Frei und Martin Hemmi).
  • Änderungen in der kantonalen Bürgerrechts-, Ausländer- und Asylrechtsgesetzgebung, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2015/2016, Bern 2016, S. 479-486.
  • Bibliografie des schweizerischen Migrationsrechts 2015/2016, in: Achermann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Migrationsrecht 2015/2016, Bern 2016, S. 545-554.
  • Frauen – Flucht – Asyl, Die Situation von Frauen und Mädchen auf der Flucht und im schweizerischen Asylverfahren, Fachbericht der Schweizerischen Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht (SBAA), Bern 2016.
  • Der Gesetzgeber schafft Sans-Papiers: Die unbedachten Folgen der neuen strafrechtlichen Landesverweisung (Art. 66a ff. StGB), Nichtvollziehbare Landesverweisungen und deren Konsequenzen für die betroffenen Personen, in: Jusletter 20. März 2017.