Weblaw Logo



français deutsch
 
 
Network
Februar 2010:«Ihre Klienten haben ein Recht auf Recht»
Allianz Prozessfinanzierung – der Markt Schweiz
Recht haben ist die eine Sache. Recht bekommen – das ist oft auch eine finanzielle Frage. Um berechtigte Ansprüche vor Gericht durchsetzen zu können, sind oftmals erhebliche wirtschaftliche Mittel notwendig. Insbesondere bei hohen Streitwerten kann die Entscheidung für eine Klage schwerfallen. Hier kann Prozessfinanzierung die Lösung sein.
Lesen Sie mehr...


August 2009: Erbschaften und Legate sind lebenswichtig

Sieben von zehn Schweizerinnen und Schweizer sterben, ohne einen letzten Willen verfasst zu haben. Gibt es keine erbberechtigten Verwandten, fällt das gesamte Vermögen nach dem Tod dem Staat zu. Das immense Potenzial der künftigen Erblasser haben inzwischen alle Hilfswerke und NGOs erkannt. Stagnierende Spendeneinnahmen zwingen sie dazu, nach neuen Quellen zu suchen. Bei ihren Werbeanstrengungen konzentrieren sie sich vermehrt auf die „Generation 60+“. Die vermittelten Werbebotschaften liegen auf der Hand: mit einem Legat kann man über den Tod hinaus Gutes tun, Leben retten, helfen oder gar „sich verewigen“. Berater, Juristen und natürlich vor allem die Betagten selbst haben oftmals Mühe, sich anhand klassischer Werbekampagnen für eine Organisation zu entscheiden.
Lesen Sie mehr...


Juni 2008: Berufsbegleitendes Masterstudium in Unternehmensführung für Juristen
Juristen sind in allen Bereichen der Wirtschaft aktiv. Ihnen wird in anspruchsvollen Positionen viel abverlangt. Themenschwerpunkte unserer generalistischen Masterstudiengänge sind Leadership, Finance, Marketing, Projektmanagement Organisation und Strategieentwicklung/Umsetzung – diesen Bereichen wird im Rahmen einer juristischen Weiterbildung erfahrungsgemäss wenig bis kein Gewicht beigemessen. Der Anteil juristisch vorgebildeter Studierenden im generalistischen Masterstudium ist mit rund 12 Prozent seit Jahren konstant hoch und steigt sukzessive an. Diese Kaderweiterbildung ist ein sehr wertvoller Beitrag zur persönlichen Effizienz- und Effektivitätssteigerung - und nicht zuletzt die mögliche Basis für einen nächsten Karriereschritt – insbesondere auch für Existenzgründer und angehende Unternehmer.
Lesen Sie mehr...
Mai 2007: Kommunikation in der Kanzlei – ein Praxisbericht
Klienten stellen heute hohe Anforderungen an Erreichbarkeit, Produktivität und Vertraulichkeit. Weitaus die meisten Anwaltskanzleien in der Schweiz sind KMUs mit entsprechend limitierten finanziellen und personellen Ressourcen. Wie können diese den steigenden Anforderungen mit vernünftigem Aufwand gerecht werden? Jürg Friedli, Partner bei der Thuner Anwaltskanzlei Büchler & Friedli und Redaktor der Fachzeitschrift des bernischen Anwaltsverbandes „in dubio“, befragte Dr. Wolfgang Straub (Deutsch Wyss & Partner, Bern) nach seinen praktischen Erfahrungen zum IT Management in der Anwaltskanzlei. Wolfgang Straub hat in den letzten Jahren zahlreiche IT-Projekte grösserer Unternehmen rechtlich begleitet und sich in verschiedenen Publikationen mit Rechtsfragen des IT-Einsatzes auseinandergesetzt. Lesen Sie mehr...
April 2007: Network – mehr erfahren.
An dieser Stelle erfahren Sie ab dem 7. Mai 2007 mehr über Produkte und Dienstleistungen, die für Ihre tägliche Arbeit einen bedeutenden Mehrwert bieten oder Ihre freie Zeit bereichern können. Es erwarten Sie Publireportagen, Interviews, Checklisten und dergleichen zu Themen wie IT-Sicherheit in der Kanzlei, Erfahrungen rund um Outsourcing-Projekte von und mit Anwaltskanzleien, Anwaltssoftware und eine Vielzahl weiterer Dienstleistungen für Juristinnen und Juristen.
Lesen Sie mehr...
 
thema logo
nach oben drucken
Weblaw AG | CyberSquare | Laupenstrasse 1 | 3008 Bern | T +41 31 380 57 77 | F +41 31 380 57 78 | E-Mail info@weblaw.ch