Weblaw Logo



français deutsch
 
 

Präambel
Weblaw bietet Juristinnen und Juristen sowie weiteren Interessierten ein professionelles und attraktives Internetportal. Das Portal enthält juristische Beiträge und (Recherche) Hilfen. Das Portal kann und soll die juristische Beratung im konkreten Einzelfall nicht ersetzen.

Durch das Internetportal zugängliche Informationen
Weblaw ermöglicht damit den Zugang zu vielfältigen und qualitativ hochstehenden Informationen und Dienstleistungen von Weblaw und von Dritten. Alle Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Obwohl Weblaw bemüht ist, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung richtig sind, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit (Zuverlässigkeit) der Informationen gemacht werden.
Informationen und Dienstleistungen von Dritten auf dem Internetportal von Weblaw und auf deren eigenen Websites liegen vollumfänglich in der Verantwortung des jeweiligen Dritten.
Weblaw übernimmt ebenfalls keine Haftung für Inhalte oder die korrekte Funktionsweise fremder Sites, die durch eine Verlinkung, insb. über die juristische Datenbank, erreichbar sind.
Informationen und Dienstleistungen auf dem Portal können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Das gilt auch für diese Nutzungsbestimmungen.

Haftung
Liegt ein Vertragsverhältnis zwischen Weblaw und dem Nutzer eines Dienstes vor, so haftet Weblaw nur für Schäden, die sie grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat und im Verantwortungsbereich von Weblaw liegen. Für den Schaden, der eine befugte Hilfsperson in Ausübung ihrer Verrichtungen verursacht, übernimmt Weblaw keine Haftung.
Weblaw haftet nicht für entgangenen Gewinn, Datenverluste oder sonstige indirekte Schäden, die namentlich durch Fehlinformationen oder technische Störungen entstanden sind.
Weblaw übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in Ihrem Verantwortungsbereich liegen. Sie ist insbesondere nicht verantwortlich für Unterbrechungen, die im Bereich der Fernmeldeübermittler entstehen.

Urheberrechte
Die Inhalte und die Struktur des Internetportals von Weblaw, insbesondere die in der Online Fachzeitschrift Jusletter veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung, die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte Verbreitung, die Modifikation, die Verknüpfung oder die Benutzung für kommerzielle oder öffentliche Zwecke (insbesondere Einbau in eine Website) bedarf der vorherigen Zustimmung durch Weblaw.
Ohne die ausdrückliche Zustimmung durch Weblaw stellt die Vervielfältigung und/oder Verbreitung dieser Seiten eine Verletzung des schweizerischen Urheberrechtsgesetzes (URG) dar und kann sowohl privatrechtliche wie strafrechtliche Folgen haben.

Datenschutz
Gemäss Art. 13 der Schweizerischen Bundesverfassung und gestützt auf die Datenschutzgesetzgebung hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Weblaw hält diese Bestimmungen ein.
Aus technischen Gründen ist es bei der Übertragung von Informationen aus dem Internet allerdings möglich, dass wir automatisch und ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis in den Besitz von Informationen gelangen, die für Sie eventuell unsichtbar sind. Zudem ist Weblaw bestrebt, ihren Webauftritt und insbesondere die über Weblaw zugänglichen elektronischen Angebote möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und in Ihrem Interesse stets zu verbessern. Die Plattform soll auch für Werbekunden interessant sein. Aus diesen Gründen werden die im Internetverkehr anfallenden Daten in Zusammenarbeit mit der WEMF AG für Werbemedienforschung (WEMF) statistisch ausgewertet. Die WEMF setzt auf unserer Plattform Tags ein, die Zugriffe und IP-Adressen der zugreifenden Rechner registrieren. Diese Daten werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Die WEMF erhält keine Kundendaten und kann auch keine Verknüpfung mit Kundendaten machen.

Damit Sie wissen, welche Angaben im Zusammenhang mit den Online-Angeboten anfallen und welche Daten wir auswerten, informieren wir Sie wie folgt:

  1. Es werden keine Informationen personenbezogen ausgewertet, es sei denn, Sie lassen uns diese zu diesem Zweck zugehen.
  2. Falls Sie die Verbindung zu Ihrem Provider über ein Modem oder über einen ISDN-Adapter aufbauen (Dial-Up), so fallen nur rudimentär auswertbare Angaben über Ihren Rechnerstandort an. Falls Sie über eine festinstallierte Standleitung zu Ihrem Provider verfügen, so kann Ihr Rechner grundsätzlich lokalisiert werden. Die Zugriffstatistiken enthalten Informationen, wie Hitliste der besuchten Sites mit Anzahl Hits; Liste, woher die Besucher auf die Websites stossen und wohin sie gehen; Liste, wie lange sich die Besucher durchschnittlich auf den Websites aufhalten, verwendete Webbrowser etc...
  3. Es werden Cookies auf der Festplatte Ihres Rechners installiert. Sie beschädigen weder die Festplatte Ihres Rechners noch werden von diesen Cookies persönliche Daten der Anwender an uns übermittelt.
  4. Den Nutzern werden keine aktiven Elemente wie ActiveX auf deren Rechnern ausgeführt.
  5. Zu beachten ist, dass bei der Übermittlung einer unverschlüsselten oder ungenügend verschlüsselten E-Mail (oder Formulars) die Vertraulichkeit nicht gewährleistet ist. E-Mails – grundsätzlich schnell, zuverlässig und günstig - werden über viele Rechner weitergeleitet. Die Möglichkeiten, Mitteilungen zu speichern, zu analysieren oder zu verändern sind daher vielfältig. E-Mails in unverschlüsselter Form sind daher nicht geeignet, vertrauliche Informationen an Weblaw zugehen zu lassen.

Weblaw, 26. Mai 2008