Weblaw Aktuell

Neu in Editions Weblaw: Siegfried Herzog, Die Personenfreizügigkeit nach liechtensteinischem Recht.

Image Neu in Editions Weblaw: Siegfried Herzog, Die Personenfreizügigkeit nach liechtensteinischem Recht.

Siegfried Herzog 

Die Personenfreizügigkeit nach liechtensteinischem Recht

224 Seiten.
Editions Weblaw 2017, ISBN 978‐3‐906836-84-3
CHF 100.00 inkl. MwSt.

Die liechtensteinische Personenfreizügigkeit widerspiegelt einen kontrovers diskutierten Sachkomplex. Aufgrund seiner geografischen Lage und Kleinheit verfügt das Fürstentum Liechtenstein im Bereich der Personenverkehrsfreiheit über eine europaweit einzigartige Sonderlösung. In den letzten Jahren stellte sich jedoch ausgehend vom Dienstleistungsgewerbe vermehrt die Frage, ob strenge Zugangsbeschränkungen Fluch oder Segen für einen modernen und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort bedeuten. Die vorliegende Arbeit untersucht im Vergleich mit dem liechtensteinischen Ausländergesetz das geltende liechtensteinische Personenfreizügigkeitsrecht unter Berücksichtigung der historischen Entwicklungen. Im Anschluss daran bietet die Arbeit Denkanstösse für etwaige Reformmöglichkeiten.