ASA

Stiftung Archiv für Schweizerisches Abgaberecht.

Die Editions Weblaw nimmt neu als Verlag die Zeitschrift ASA – Archiv für Schweizerisches Abgaberecht in ihr Sortiment auf. Die Weblaw AG und insbesondere der Verlag freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem Stiftungsrat und allen Mitwirkenden.

Ab Juli 2015 ist die Weblaw AG für alle verlagstechnischen Tätigkeiten der gedruckten Zeitschrift sowie für die Umsetzung und Betreuung des neuen Auftritts der Online-Plattform und der Integration der Inhalte in die Weblaw App verantwortlich. Die Stiftung «Archiv für Schweizerisches Abgaberecht» ist weiterhin Herausgeberin der Zeitschrift und redaktionell für den Inhalt der Zeitschrift verantwortlich. Die Inhalte von ASA sind nach der Umstellung online exklusiv bei der Weblaw AG erhältlich. Die Abonnenten der gedruckten Zeitschrift erhalten diese wie gewohnt geliefert.

Die Zeitschrift ASA (Archiv für Schweizerisches Abgaberecht) bietet seit über 80 Jahren eine Steuerrechtsplattform, auf der die aktuellsten Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsanwendung in wissenschaftlichen Beiträgen untersucht und besprochen werden. Das Heft erscheint neunmal jährlich. Die Beiträge erscheinen in deutscher oder französischer Sprache mit zweisprachigen Abstracts.

Nebst wissenschaftlichen Leitartikeln wird in den einzelnen Ausgaben die Rechtsprechung des Bundesgerichts jeweils zu einem Teilbereich des Steuerrechts präsentiert und durch die Autorinnen und Autoren einer kritischen Analyse unterzogen. In den Kategorien «Aktuelles aus der Verwaltungspraxis», «Aktuelles aus dem Bundesgericht» und «Aktuelles aus der Steuerpolitik» werden zum einen die amtlichen Verlautbarungen der ESTV zum nationalen und internationalen Steuerrecht aufgeführt. Andererseits handelt es sich um Berichte, in denen die neusten Entscheide des Bundesgerichts in Steuerfragen sowie Neuigkeiten in Sachen Steuerpolitik aufgenommen und zusammengefasst werden. Zu aktuellen Themen erscheinen regelmässig Sondernummern.

ASAonline: Die Weblaw AG erstellt, betreibt und hostet für die ASA Stiftung die neue Website mit den digitalen ASA-Inhalten. Dies bietet Abonnentinnen und Abonnenten umfassende Vorteile und eine rasche sowie zuverlässige Suchmöglichkeit in allen steuerspezifischen Bereichen:

  • Regelmässige und praktische Information via E-Mail über das Erscheinen der aktuellen Ausgabe
  • Rasche Zugriffsmöglichkeiten auf sämtliche Beiträge im Archiv (ab Band 68) und in der aktuellen Ausgabe mittels effizienter Suchmaschine (Volltextsuche, Systematik, Autoren oder dreisprachiges Gesetzes- und Stichwortregister (d/f/i), integrierter Thesaurus, Entscheidreferenzen etc.)
  • Vollständige Verlinkung (SR, AS, BBl, Urteile BGer und BVGer etc.) und Verschlagwortung sämtlicher Beiträge
  • Effiziente Beschaffung der gewünschten Beiträge (elektronisch, mit Druckfunktion)

Weblaw APP: Die Beiträge der Zeitschrift ASA werden in die Weblaw App integriert, um den Abonnentinnen und Abonnenten einen Zugang zu den Texten auch mobil und offline zugänglich zu machen. Bereits jetzt erhalten Kunden der Weblaw AG mit der Weblaw App Zugriff auf diverse juristische Publikationen des Verlages «Editions Weblaw» (z.B. Jusletter und Jusletter IT). Die App kann mit den Betriebssystemen Android (via Google play) und Apple (via App Store) heruntergeladen werden, je in einer Version für Tablets und Smartphones.

Publikationsprozess: Der Publikationsprozess wird umgestellt, das Ziel ist eine möglichst medienneutrale Datenhaltung. Die Beiträge werden in das Online-Redaktionssystem der Weblaw AG eingelesen und dort für die unterschiedlichen Formate (Website, E-Mail, Mobile (Tablet, Smartphone), App und Print) zur Verfügung gestellt. Die Technologie der Weblaw AG umfasst damit den gesamten Publikationsprozess, die Autoren- und Abonnementeverwaltung, die Rechnungsstellung sowie das Inkasso.