Corinne Zellweger-Gutknecht

portrait

Corinne Zellweger-Gutknecht

Prof. Dr. iur.

 

Curriculum

Corinne Zellweger-Gutknecht hält eine Professur an der Fachhochschule Kalaidos Law School und lehrt ebenda zum Privatrecht. Zugleich liest sie als Privatdozentin der Universität Zürich Geld- und Währungsrecht. Zuvor war sie professeure associée an der Universität in Genf (2014-2016) und Lehrbeauftragte der Universität Zürich (2010–2012).
 
Corinne Zellweger-Gutknecht hat ihr Lizenziat in Rechtswissenschaften an der Universität Bern erworben (2001) und dort auch ihre Dissertation abgeschlossen (2007), für welche ihr der Professor Walther Hug Preis verliehen wurde (2008). Wiederholte Forschungsaufenthalte führten sie nach Hamburg ans Max-Planck Institut für ausländisches und internationales Privatrecht (2012, 2013), nach Frankfurt ans Institute for Law and Finance der Goethe-Universität Frankfurt (2013, 2014) sowie nach Paris ans Institut de Recherche juridique de la Sorbonne André Tunc der Universität Paris I Panthéon-Sorbonne.
 
Ihre Forschung widmet sich sowohl den Grundlagen des Privatrechts als auch dem Finanzmarkt-, Geld- und Währungsrecht und den sie verbindenden Schnittstellen.
 

Publikationen

Eine vollständige Auflistung der Publikationen von Prof. Corinne Zellweger-Gutknecht finden Sie hier.