Lukas Wyss

Dr. iur. Lukas Wyss, LL.M., ArbP

Image Dr. iur. Lukas Wyss, LL.M., ArbP

Vita

Lukas Wyss ist spezialisiert auf Fragen des vertraglichen und ausservertraglichen Haftpflicht- sowie Verantwortlichkeitsrechts. Zudem berät er seit über zwanzig Jahren Unternehmungen beim Aufsetzen und Absichern komplexer nationaler und internationaler Vertrags- und Projektstrukturen, insbesondere bei Technologie-, Bau- und Anlagenbauprojekten sowie Wirtschaftstransaktionen im In- und Ausland. Er hat in diesen Gebieten über achtzig Verfahren vor staatlichen Gerichten sowie vor nationalen und internationalen Schiedsgerichten geführt und zudem diverse Publikationen verfasst. Lukas Wyss tritt unter verschiedenen Schieds­ordnungen als Schiedsrichter auf, so etwa unter den Uncitral-, den ICC- sowie den Swiss Rules of International Arbitration.
 
Vor Schweizer Gerichten zugelassen seit 1992.
 
Beruflicher Werdegang
Lukas Wyss trat anfangs 1998 in die Kanzlei Bratschi Emch & Partner ein und wurde am 1. April 2004 Partner. Davor war er bei einer internationalen Revisionsgesellschaft sowie im Konzern- und Schadenrechtsdienst einer grossen schweize­rischen Versicherungsgesellschaft in den Bereichen Gesellschafts-, Vertrags- und Haftpflichtrecht tätig und betreute Prozessfälle in der ganzen Schweiz wie auch im Ausland. 2001/2012 studierte er an der Georgetown University Law School, Washington D.C. internationale Wirtschaftsprojekte und -transaktionen. Zu diesem Thema verfasste er 2005 auch seine Dissertation. Lukas Wyss referiert und publiziert regelmässig zu Themen des vertrag­lichen und ausservertraglichen Haftpflichtrechts, des Verantwortlich­keits­rechts, (inklusive Legal Risk Management und Compliance-Fragen), sowie auf dem Gebiet des Prozessrechts und der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit.
 
Ausbildung
  • ICC Masterclass for Arbitrators, Paris (2010)
  • Arbitration Practitioner (ArbP), Swiss Arbitration Academy, Zürich/Genf (2009)
  • Universität Bern, Dissertation (2005)
  • Master of Law, International Legal Studies, Georgetown University Law Center, Washington, D.C. (2002)
Weitere Tätigkeiten
  • Visiting Faculty an der ZfU International Business School im Bereich Legal Risk Management
  • Verschiedene Verwaltungsratsmandate
Mitgliedschaften
  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Bernischer Anwaltsverband (BAV)
  • Zürcherischer Anwaltsverband (ZAV)
  • Schweizerisch-Chinesische Handelskammer
  • Europa Institut an der Universität Zürich (EIZ)
  • Schweizerische Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht (SGHVR)
  • International Bar Association (IBA)
  • Schweiz. Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ASA)

Spezialgebiete

  • Gesellschaftsrecht
  • Juristisches Risk Management und Compliance-Fragen
  • Internationales und nationales Vertragsrecht (inkl. Technologie- und Immaterialgüterrecht)
  • Haftpflicht- und Verantwortlichkeitsrecht
  • Zivilprozessrecht und Schiedsgerichtsbarkeit
Referenzfälle
  • Rechtliche Beratung einer börsenkotierten international tätigen Unternehmung betreffend Bau einer EUR 160 Mio. Produktionsanlage in der Türkei
  • Rechtliche Betreuung einer internationalen Hotelkette betreffend Finanzierung und Vertragsgestaltung zur Erstellung eines CHF 150 Mio. Hotels und Konferenzzentrums in Zürich
  • Rechtliche Beratung einer internationalen Unternehmensgruppe betreffend Finanzierung und Bau einer USD 100 Mio. Solaranlage in Spanien
  • Rechtliche Beratung einer weltweit tätigen Engineering-Gruppe in Technologierechtsfragen seit über 15 Jahren (v.a. betreffend Vertrags- und Immaterialgüterrecht)
  • Rechtliche Beratung einer international tätigen Unternehmung betreffend Arbeitssicherheit und Compliance im Bereich Pipelinebau
  • Aussergerichtliche und gerichtliche Betreuung von diversen komplexen Bauschadenfällen für verschiedene schweizerische Generalunternehmer
  • Führung eines internationalen Schiedsverfahrens für eine dänische Unternehmung betreffend Schadenersatz aus Vertragsverletzung im Bereich Windkraftwerkbau
  • Führung eines internationalen Schiedsverfahrens für eine türkische Unternehmung betreffend Anlagemängel und Schadenersatz im Bereich Kunstdüngerherstellung
  • Führen eines internationalen Schiedsverfahrens für eine börsenkotierte schweizerische Unternehmung im Bereich Patentlizenzverträge für Medizinalgeräte
  • Führen von über 70 Haftpflicht- und Verantwortlichkeitsprozessen vor schweizerischen Gerichten seit mehr als 20 Jahren
  • Verschiedene nationale und internationale Schiedsrichtermandate unter den ICC Rules, den Swiss Rules und in ad hoc-Schiedsverfahren
  • Produkthaftpflichtrechtliches Gutachten zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit einem EUR 120 Mio. Produkterückruf im Bereich Schienenfahrzeuge

Practice Groups

Industry Groups

Rechtsgebiete

Publikationen

  • Publikation
    Wyss Lukas, in: Lawrence W. Newman/Colin Ong (Hrsg.), Interim Measures in International Arbitration, Huntington N.Y. 2014, S. 729 ff.
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, August 2014
  • Publikation
    Wyss Lukas und Herren Tobias, in: Lawrence W. Newman/Colin Ong (Hrsg.), Enforcement of Money Judgments, Huntington N.Y. 2014
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, März 2013
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, Februar 2013
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, April 2012
  • Publikation
    Wyss Lukas, in: Jusletter vom 25. Juni 2012, S. 35
  • Publikation
    Interim Measures and Hearing of Evidence: a Swiss Perspective on the Role of State Judges in International Arbitration Procedures
    Wyss Lukas, in: International Arbitration Law Review (Int. A.L.R.), 3/2012, S. 67–74
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, Februar 2012
  • Newsletter
    Schneeberger Andrea und Wyss Lukas, Newsletter BWB, Januar 2012
  • Publikation
    Wyss Lukas, in: Die neue Zeitschrift für Schiedsverfahren (SchiedsVZ),  9/2011, S. 194 ff.
  • Publikation
    Trends in Documentary Evidence and Consequences for Pre-arbitration Document Management
    Wyss Lukas, in: International Arbitration Law Review (Int. Arb.L.R.), 3/2010, S. 111–125
  • Newsletter
    Wyss Lukas, Newsletter BWB, Januar 2010
  • Präsentation
    Wyss Lukas, BWB-Einführungstagung, Präsentation vom 6. Mai 2010
  • Publikation
    Wyss Lukas, in: The International Arbitration Law Review (Int. Arb.L.R.), 06/2009, S. 158–167
  • Publikation
    Die negative Feststellungswiderklage – eine legitime Antwort auf die Teilklage
    Wyss Lukas, in: Haftung und Versicherung (HAVE), 1/2008, S. 77–81
  • Publikation
    Supreme Court Rejects Claim Based on the Perte d’une Chance Theory
    Wyss Lukas, in: International Law Office, Newsletter vom 20. September 2007
  • Publikation
    Das IKS und die Bedeutung des (Legal) Risk Management für VR und Geschäftsleitung im Lichte der Aktienrechtsreform 2007
    Wyss Lukas, in: Schweizerische Zeitschrift für Wirtschafts- und Finanzmarktrecht (SZW), 1/2007. S. 407–421
  • Publikation
    Beweislast und Beweisanforderungen im schweiz. Produktehaftpflichtrecht
    Wyss Lukas, in: Haftung und Versicherung (HAVE), 2/2007, S. 173 ff.
  • Publikation
    Wyss Lukas, in: International Law Office, Newsletter vom 14. Dezember 2006
  • Publikation
    Product Safety Regime in Switzerland
    Wyss Lukas, in: International Law Office, Newsletter vom 2. Februar 2006
  • Publikation
    Risikobewältigung im Unternehmen
    Wyss Lukas, in: CH-D Wirtschaft, 5/2006, S. 10–11
  • Publikation
    Liability of Board Members and Management in Product Liability Cases in Switzerland
    Wyss Lukas, in: International Law Office, Newsletter vom 4. Mai 2006
  • Publikation
    Swiss Product Liability and Product Safety Regimes in Context of Harmonization
    Wyss Lukas, in: European Product Liability Reporter, S. 39 f.
  • Publikation
    Technische Normen im Spannungsfeld zwischen Haftpflicht- und Produktsicherheitsrecht
    Wyss Lukas, in: Aktuelle Juristische Praxis (AJP), 1/2006, S. 53 ff.
  • Publikation
    Bundesgericht bestätigt Kapitalisierungszinsfuss von 3.5% für die Berechnung von Personenschäden im Haftpflichtrecht
    Wyss Lukas, in: Aktuelle Juristische Praxis (AJP), 4/2005, S. 494–496
  • Publikation
    Juristisches Risk Management und Hedging als Mittel zur Risikokontrolle im Rahmen von internationalen Wirtschaftstransaktionen und – projekten
    Wyss Lukas, Bern 2005
  • Publikation
    Risk Management und Hedging als Aufgaben des Wirtschaftsanwaltes
    Wyss Lukas, in: recht, 3/2005, S. 86–104
  • Publikation
    Rechtliche Risiken in den Griff bekommen – juristisches Risk Management gewinnt an Bedeutung
    Wyss Lukas, in: Office Suisse d’Expansion Commerciale (Heute: Switzerland Global Enterprise)
  • Publikation
    Gefordertes juristisches Risk Management: Absicherung des Unternehmens gegen externe Faktoren
    Wyss Lukas, in: Neue Zürcher Zeitung vom 22. Oktober 2002
  • Publikation
    China’s Socio-Economic and Legal System in Transition – an Overview of the Status Quo and Risk Allocation and Mitigation Strategies for Foreign Investors
    Wyss Lukas, Graduate Paper, Georgetown University Law Center
  • Publikation
    «Verschwundene Fahrzeuge» – ein Phänomen in der Versicherungslandschaft
    Wyss Lukas: Festschrift Schweiz. Versicherungsverband Lukas Wyss, in: Festschrift des Nationalen Versicherungsbüros Schweiz und des Nationalen Garantiefonds Schweiz, Basel 2000, S. 591 ff., S. 607 ff.
  • Publikation
    Neue Tendenzen in der Berechnung von Invaliditäts- und Versorgerschäden
    Wyss Lukas, in:  Pierre Tercier (Hrsg.), Kapitalisierung – Neue Wege, Freiburg 1998, S. 105 ff.
  • Publikation
    Revision Umwelthaftpflichtrecht: Umweltschäden und Ölschäden im besonderen
    Wyss Lukas, in: Schweiz. Versicherungskurier, 5/1997, S. 34 ff.
  • Publikation
    Kausalitätsfragen unter besonderer Berücksichtigung der hypothetischen Kausalität
    Wyss Lukas, in: Schweizerische Juristen-Zeitung (SJZ), 93/1997, S. 313 ff.
  • Publikation
    Der Fehlerbegriff im schweizerischen Produktehaftpflichtgesetz (PrHG) vom 18. Juni 1993
    Wyss Lukas, in: recht, 3/1996, S. 108 ff.
  • Publikation
    Kommentierung: «Hebebühne»-Urteil
    Wyss Lukas, in: Schweiz. Versicherungskurier, 3/1996, S. 26 ff. und 4/1996, S. 34 ff.
Veranstaltungen