Julian Kläser

portrait

Julian Kläser
MLaw

 

Ausbildung

  • 2003–2010
    Geschwister-Scholl-Institut (LMU München);
    B.A. (HTW Aalen);
    MLaw (Universität Maastricht).
  • 2012–2016
    Doktoratsstudium im Steuerrecht.

Bisherige Tätigkeiten

  • Bis 2009
    Diverse studienbegleitende Praktika bei internationalen Finanzdienstleistungs- und Beratungsunternehmen unter anderem in Luxemburg und Deutschland;
  • 2010–2012
    Mitarbeit in der Steuerrechtsabteilung einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmung in Zürich;
  • Seit 2013
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Steuerrecht der Universität Bern;
  • Seit 2016
    Associate bei Pestalozzi Rechtsanwälte Zürich.

Publikationen

  • The Swiss Public Initiative against Mass Immigration («Masseneinwanderungsinitiative»): caught between Constitutional Sovereignty and Pacta Sunt Servanda, European Journal of Migration and Law, vol. 16 (2014), 559 ff.;
  • Mobilität im interkantonalen Verhältnis aus steuerrechtlicher Perspektive: der Wochenaufenthalter, in: Stephanie Bernet/Gabriel Gertsch/Roman Schister, Mobilität – Mobilité – Mobility: Recht der mobilen Gesellschaft, Zürich/St. Gallen 2016, 141 ff.;
  • Die Einwirkungen des Rechts der Europäischen Union auf die schweizerische Steuerrechtsordnung, in: Jusletter 2. Mai 2016;
  • Unternehmenssteuerreform III – Steuerplanung für Statusgesellschaften beim bevorstehenden Wechsel in die ordentliche Besteuerung, IStR-LB 2016, 109 ff. (zusammen mit N. Harbeke);
  • Unternehmenssteuerreform III – Notional Interest Deduction ("NID") / Zinsabzug auf Eigenkapital, IStR-LB 2017, 2 ff. (zusammen mit N. Harbeke);
  • The Swiss Tax Ruling Practice: Recent Domestic and International Developments, Bulletin for International Taxation, 2017 (Volume 71), No. 1.