Regina Kiener

Regina Kiener

Image Regina Kiener

Zur Person

Regina Kiener, geb. am 1. Juni 1962 in Thun.

Berufliche Stellung

  • 2001-2009 ordentliche Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Bern
  • seit 2009 ordentliche Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht sowie öffentliches Prozessrecht an der Universität Zürich
  • u.a. Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Gesetzgebung (SGG), seit 2008 Mitglied der Uebernahmekommission UEK (www.takeover.ch), bis Januar 2009 Mitglied der Forschungskommission des Schweizerischen Nationalfonds (Universität Bern), bis 2008 Mitglied der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK)
  • Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Justizverfassungsrecht, öffentliches Verfahrensrecht, Grundrechte, Parlamentsrecht. In diesen Bereichen zahlreiche Publikationen sowie Experten- und Gutachtertätigkeit im In- und Ausland

Ausbildung

Schulen in Hilterfingen und Thun (Matura 1981). Studium der Rechtswissenschaften in Bern, Anwaltspatent 1989. Doktorat 1994. Habilitation 2000.

Frühere Tätigkeiten

Tätigkeit als Anwältin, wissenschaftliche Assistentin bei der Staatskanzlei des Kantons Bern und am Institut für öffentliches Recht der Universität Bern. Doktorat 1994, Habilitation 2000. Lehraufträge an den Universitäten Bern, Basel und Freiburg/Ue, Studien- und Forschungsaufenthalte in den USA (UC Davis und UC Berkeley) und in Deutschland.