Martin Kaiser

Dr. iur. Martin Kaiser, Advokat – Autor der Zeitschrift Jusletter

Image Dr. iur. Martin Kaiser, Advokat – Autor der Zeitschrift Jusletter
Nach absolviertem Anwaltsexamen im Jahre 2012 arbeitete ich als a.o. Gerichtsschreiber auf dem Kantonsgericht des Kantons Basel-Landschaft und in einer Basler Anwaltskanzlei. In den Jahren 2014 und 2015 war ich für eine wirtschaftlich und sportrechtlich ausgerichtete Zürcher Anwaltskanzlei tätig.
Derzeit arbeite ich in einem Advokaturbüro in Basel.

In der Zeit von 2007-2011 arbeitete ich an der Universität Basel als wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Daniela Thurnherr, Öffentliches Recht, Schwerpunkt Verwaltungsrecht und öffentliches Prozessrecht. In dieser Zeit war ich auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Vorstandssekretär bei der Schweizerischen Vereinigung für Sportrecht tätig.

Seit 2008 veröffentliche ich laufend wissenschaftliche Publikationen und Medienartikel zu aktuellen juristischen Themen, insbesondere im Sportrecht. Meine Doktorarbeit Sportrecht - Berücksichtigung der Interessen des Sports in der Rechtsordnung wurde im Jahre 2012 mit dem Prix ASDS ausgezeichnet. 
Im Jahre 2011 beauftragte mich die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) für die Verfassung des Rechtsgutachtens Sportunfallprävention aus rechtlicher Sicht - Expertenbericht.
 
Publikationen
Dissertation
  • Sportrecht – Berücksichtigung der Interessen des Sports in der Rechtsordnung, Basel/Bern 2011, Edition Weblaw (Reihe Thesis; ausgezeichnet mit dem Förderpreis «Prix ASDS» 2012)
Rechtsgutachten
  • Sportunfallprävention aus rechtlicher Sicht: Expertenbericht – Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu), Bern 2012
  • Sportrechtliche Expertise für eine international tätige Sportagentur, Zürich 2011
Monographien / Sammelbände
  • Zur Zulässigkeit der reglementarischen Altersbegrenzung und Ausnahmebewilligung des Schweizerischen Boxverbandes, SpuRt 3/2015, S. 98 ff.
  • Rechtliche Überlegungen zu Trendsport und Sponsoring am Beispiel von Red Bull, HAVE 1/2015, S. 40 ff.
  • (Arbeits-)rechtliche Aspekte des Berufssports - unter besonderer Berücksichtigung des Fussballsports, in: Eva-Maria Bäni/Angela Obrist (Hrsg.), Festschrift zur Emeritierung von Prof. Jean-Fritz Stöckli, Zürich/St. Gallen 2014, S. 752 ff.
  • Entwicklungen im Sportrecht/Le point sur le droit du sport, SJZ 3/2014, S. 73 ff.
  • Sozialversicherungsrechtliche Aspekte des Unfallbegriffs und des Wagnisses im Sport – Eine Übersicht über die Rechtsprechung, SZS 6/2013, S. 570 ff. (1. Teil) und SZS 1/2014 S. 20 ff. (2. Teil)
  • Aspekte der Spielmanipulation und des Sportwettbetrugs in Deutschland und der Schweiz, NZWiSt 10/2013, S. 373 ff.
  • Sportunfallprävention aus rechtlicher Sicht, Weblaw-Jusletter vom 25. März 2013
  • Aspekte der (Inter-)Nationalität des Sports, in: Jan Kleiner/Oliver Arter/Margareta Baddeley (Hrsg.), Sportrecht, Band I, Bern 2013, S. 37 ff.
  • Das Verzichtsvermögen im Spannungsfeld des Rechts der Ergänzungsleistungen und des Rechts auf Sozialhilfe, Zeitschrift für Pflegerecht und Pflegewissenschaft 3/2013, S. 146 ff.
  • Bedeutung der Sportregeln in haftungs- und strafrechtlichen Fragen, in: Antonio Rigozzi/Dominique Sprumont/Yann Hafner (Hrsg.), Citius, Altius, Fortius - Mélanges en l’honneur de Denis Oswald, CIES, Collection Neuchâteloise, Basel 2012, S. 379 ff.
  • Rechtliche Aspekte der Kommerzialisierung des Sports, Weblaw-Jusletter vom Juli 2012, Schwerpunktausgabe: Sportrecht
  • Vom Rechtsstaat zum Richtersport? – Fragen zum vorsorglichen Rechtsschutz in der Sportgerichtsbarkeit der Schweiz, SpuRt 6/2011, S. 230 ff.
  • Sportrecht: Vom (Spannungs-)Verhältnis von Sport und Recht, AJP 2/2011, 193 ff.
  • Zur rechtlichen Zulässigkeit der „6+5“-Regel der FIFA, Weblaw-Jusletter vom Juni 2010, Schwerpunktausgabe: Sportrecht
  • Studienheft Fachbereich Sport und Management, Grundlagen des Rechts – Schweiz, 2. Auflage, IST Studieninstitut Düsseldorf 2010
  • Sportrecht, Eine Begriffserläuterung, 2., vollständig überarbeitete Auflage, Zürich 2010
  • Der Sportrechtsnewsletter der ASDS – Aktuelles aus der sportrechtlichen Welt, Newsletters 1-15, Basel/Lausanne 2008 – 2011
  • Anerkannter Sport oder strafbare Handlung? – Zur Zulässigkeit von (Kampf-) Sport am Beispiel von Ultimate Fighting, SpuRt 3/2010, S. 98 ff.
  • Fall 9: Familiennachzug, in: Nuscha Wieczorek/Sandra Stämpfli (Hrsg.), Fallübungen im schweizerischen Staatsrecht, Bern 2010, S. 161 ff.
  • Sport- und Spielregeln als materielles Nichtrecht? – Zur Justiziabilität von Sport und Spiel, SpuRt 1/2009, S. 6 ff.
  • Sportrecht „zum Anfassen“ – Die 3. Schweizer Sportrechtstage in Magglingen, SpuRt 1/2009, S. 43
 
Medienartikel       
  • So beisst sich der Schweizer Boxprofi Arnold „The Cobra“ Gjergjaj durchwatson.ch, 1. Juni 2015 (Interview)
  • Hat der „Fall Wellington“ System? – Beim FC Wohlen sorgt der Brasilianer Wellington für Turbulenzen, in denen sich bald auch andere Klubs wiederfinden könnten, Schweiz am Sonntag, 29. September 2013, S. 33 (Interview)
  • Serey Die und die Auslegungsfrage, Basler Zeitung, 13. Juni 2013, S. 48
  • Ein Check mit juristischen Folgen, Basler Zeitung-/Berner Zeitung-/Bund-/Tages-anzeiger-Online, 8. März 2013 (Interview)
  • Contador wurde als mutmasslicher Fuentes-Kunde aufgeführt, Basler Zeitung-/ Berner Zeitung-/Tagesanzeiger-/Bund-Online, 25. November 2011 (Interview)
  • Ein fragwürdiger Inverstor – Gastbeitrag zum Fall Neuchâtel Xamax, AZ Mediengruppe, 4. November 2011
  • Wie der FC Sion mit einem Trick die Sportwelt in Frage stellt – Eine vertiefte Betrachtung der Irrungen und Wirrungen aus juristischer Perspektive, Basler Zeitung, 28. September 2011, S. 39
  • Der Fall FC Sion, NZZ am Sonntag, 14. August 2011, S. 37
  • Rechtsfragen im Sport, Sport und Recht, FIT for LIFE – Das Schweizer Fachmagazin für den Ausdauersport 9/2008, S. 52 ff.