Ludwig Hetzel

Ludwig Hetzel

Image Ludwig Hetzel

Ausbildung:
  • Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien; abgeschlossen mit Magister der Rechtswissenschaften (Mag.iur.)
  • Studium des chinesischen Rechts, Tsinghua University, Peking; abgeschlossen mit Master of Law (LL.M.)
  • Gaststipendiat, Tsinghua University, Peking
  • Kurs der chinesischen Sprache an der National Cheng Kung University, Tainan, Taiwan, Republic of China
  • Derzeit Doktorratsstudium der Rechtswissenschaften, Universität Wien


Spezialgebiete:
  • Chinesisches Recht
  • Insolvenzrecht
  • Grund- und Menschenrechte
  • Rechtsgeschichte
  • Rechtsphilosophie
Aktuelle Tätigkeiten:
  • Seit 2010
    Insolventsrechtsspezialist bei dem Österreichischen Verband Creditreform
  • Seit 2012
    Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter der Fajus Verlag GmbH
  • Seit 2013
    Gründer und Herausgeber der interdisziplinären, geisteswissenschaftlichen Zeitschrift «PenArt», ISSN 2308-6068
  • Seit 2015
    Stellvertretender Bezirkskoordinator NEOS Ottakring
Publikationen:
  • Brauchen wir eine Renaissance der Aufklärung?
    Rechtsphilosophische Grundlegungen bei Thomas Hobbes
    Grin-Verlag 2007, ISBN 978-3-640-22506-4
  • Human Rights in China and Europe
    What lessons can be learned?
    Grin Verlag 2009, ISBN 978-3-640-64008-9
  • The Chinese People’s Procuratorate
    Grin-Verlag 2009, ISBN 978-3-640-34729-2
  • The Role of the Administrator in Chinese Bankruptcy Law
    Grin Verlag 2009, ISBN 978-3-640-34730-8
  • The Protection of Minority Shareholders under the new Company Law of the People’s Republic of China
    Grin Verlag 2009, ISBN 978-3-640-40014-0
  • The Death Penalty in Chinese Criminal Law
    Grin Verlag 2009, ISBN 978-3-640-40168-0
  • Politik, großflächig gestalten oder (panisch) reagieren? Ein Manifest rationaler Politik.
    in: PenArt – Auf der Bühne, März 2013, ISSN: 2308-6068
  • Die neue Führungsschicht der kommunistischen Partei Chinas – oder wie man einen Staat auf Kurs hält
    in: PenArt – Auf der Bühne, März 2013, ISSN: 2308-6068
  • China: Der lange Weg zu Menschenrechten
    in: Jusletter 17. Juni 2013, ISSN: 1424-7410
  • Chinese Legal History and Philosophy£Fajus Verlag 2013, ISBN: 978-3-906107-03-5
  • Ein Kommentar zu den Hintergründen der politischen Situation in der arabischen Welt
    in: PenArt – Zwischen den Stühlen, Oktober 2013, ISSN: 2308-6068
  • Das Ende des europäischen Traumes – Oder: Eine Welt im Aufbruch
    in: PenArt – Ein Geschäft mit Träumen, März 2014, ISSN: 2308-6068
  • Chinesisches Insolvenzrecht – Ein Überblick
    in: Gerd Kaminski (Hrsg.), Neues vom chinesischen Recht, ÖGCF 2014, ISBN: 987-3-9502606-9-4
  • China. Spielball der Korruption oder Spielmacher (gemeinsam mit Peter Buchas)
    in: Gerd Kaminski (Hrsg.), Neues vom chinesischen Recht, ÖGCF 2014, ISBN: 987-3-9502606-9-4
  • Chinesisches Konkursrecht
    in: Jusletter 16. Juni 2014, ISSN: 1424-7410
  • Chinesisches Insolvenzrecht – Deutsche Übersetzung des chinesischen Gesetzes über die Unternehmensinsolvenz mit einer Einleitung (gemeinsam mit Maja Blumer)
    Fajus Verlag 2014, ISBN: 978-3-906107-06-6
  • Der Aufstand
    in: PenArt – David gegen Goliath, März 2015, ISSN: 2308-6068
  • Korruption in China
    in: Jusletter 22. Juni 2015, ISSN: 1424-7410
  • Weltpolitische Bruchlinien – Eine aktuelle Betrachtung
    in: PenArt – Panta Rhei, Oktober 2015, ISSN: 2308-6068
  • Iron Rice Bowl
    in: PenArt – Unser täglich Brot, März 2016, ISSN: 2308-6068
     
Vorträge
  • 2011
    «The History of Bankruptcy Law» im Rahmen der International Summer School der Universität Innsbruck gemeinsam mit der National Chengchi University,  National Taipei University und der National Chung Hsing University
  • 2013
    «The History of Bankruptcy Law» im Rahmen der International Summer School der Universität Innsbruck gemeinsam mit der National Chengchi University,  National Taipei University und der National Chung Hsing University
  • 2013
    «Das chinesische Insolvenzrecht im Überblick» im Rahmen der Österreichische Gesellschaft für Chinaforschung (ÖGCF)
  • 2014
    «The History of Bankruptcy Law» im Rahmen der International Summer School der Universität Innsbruck gemeinsam mit der National Chengchi University,  National Taipei University und der National Chung Hsing University
  • 2015
    «Creditreform in Österreich und der Welt» im Rahmen der International Summer School der Universität Innsbruck gemeinsam mit der National Chengchi University,  National Taipei University und der National Chung Hsing University