Andreas Heinemann

Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann

Image Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann



Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann, Dipl.-Ök., DIAP (ENA, Paris), ist Inhaber des Lehrstuhls für Handels-, Wirtschafts- und Europarecht an der Universität Zürich und ständiger Gastprofessor an der Universität Lausanne. Nach dem Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Bonn, Hagen, Genf und München erwarb er das Diplôme Supérieur de Droit Comparé der Faculté Internationale de Droit Comparé in Strassburg und das Diplôme International d’Administration Publique (DIAP) der Ecole Nationale d’Administration (ENA), damals noch in Paris. Er absolvierte sein Anwaltsexamen in Berlin und promovierte und habilitierte an der Juristischen Fakultät der Universität München.





Sein Forschungsschwerpunkt ist das schweizerische, europäische und internationale Wirtschaftsrecht mit besonderem Interesse am Kartell- und Immaterialgüterrecht. Er ist Mitglied in Vorstand und Leitendem Ausschuss des Europa Instituts an der Universität Zürich (EIZ) und im Wissenschaftlichen Beirat des Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC). Seit 2011 gehört er der Schweizer Wettbewerbskommission an, seit 2012 als Vizepräsident.

 

Publikationien

 

I. Monographien und Lehrbücher

  1. Die Freiburger Schule und ihre geistigen Wurzeln, 113 S., München 1989
  2. Grenzen staatlicher Monopole im EG-Vertrag, Band 116 der Münchener Universitätsschriften – Reihe der Juristischen Fakultät, 224 S. + XVI, München 1996 (Dissertation)
  3. Immaterialgüterschutz in der Wettbewerbsordnung – Eine grundlagenorientierte Untersuchung zum Kartellrecht des geistigen Eigentums, Jus Privatum – Band 65, 688 S. + XXXIV, Tübingen 2002 (Habilitationsschrift)
  4. Schuldrecht, deGruyter Lehrbuch, 882 S. + XLVI, Berlin, 10. Aufl. 2006 (mit Wolfgang Fikentscher)
  5. The Enforcement of Competition Law in Europe, 713 S. + XXIV, Cambridge University Press 2007 (mit Thomas Möllers et al.)
  6. Übungen im Bürgerlichen Recht, 339 S. + XIV, Berlin 2008 (mit Annika Grüber, Lorenz von Hassell, Julia Jankowski, Tim Kaufhold, Mark Lerach, Christian Palm, Thomas Pickartz, Thomas Ramsauer, Peter Rheinländer undDaniel Unland)
  7. Die privatrechtliche Durchsetzung des Kartellrechts – Empfehlungen für das Schweizer Recht auf rechtsvergleichender Grundlage, Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft, 130 S., Bern 2009 (abrufbar unter www.seco.admin.ch/dokumentation/publikation/00004/02367)
  8. «Ökonomischer Patriotismus» in Zeiten regionaler und internationaler Integration – Zur Problematik staatlicher Aufsicht über grenzüberschreitende Unternehmensübernahmen, Beiträge zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik des Walter Eucken Instituts, Band 175, 122 S., Tübingen 2011
  9. Droit de la concurrence, Quid iuris?, Volume 6, 277 S. + XXXI, Genf/Zürich/Basel 2012 (mit Vincent Martenet)
  10. Wettbewerbsrecht in a nutshell, 192 S., Zürich/St. Gallen 2014 (mit Andreas Kellerhals)
 
II. Kommentierungen
  1. Die Anwendung der Wettbewerbsregeln auf die Verwertung von Schutzrechten und sonst geschützten Kenntnissen,
    in: Immenga/Mestmäcker (Hrsg.), Wettbewerbsrecht, Band 1. EG/Teil 2 – Kommentar zum Europäischen Kartellrecht, Teil GRUR B, 4. Aufl., München 2007, S. 119–185 (mit Hanns Ullrich);
    in: Immenga/Mestmäcker (Hrsg.), Wettbewerbsrecht, Band 1. EU/Teil 2 – Kommentar zum Europäischen Kartellrecht, Teil GRUR B, 5. Aufl., München 2012, S. 1670–1745 (mit Hanns Ullrich)
  2. Eléments de droit comparé, in: Martenet/Bovet/Tercier (Hrsg.), Droit de la concurrence – Commentaire Romand, 2. Aufl., Basel 2013, S. 51–81 (mit Vincent Martenet)
 
III. Aufsätze und Buchkapitel
  1. Draft International Antitrust Code as a GATT-MTO-Plurilateral Trade Agreement, in: Fikentscher/Immenga (Hrsg.), Draft International Antitrust Code, Baden-Baden 1995, S. 53–110; sowie u.a. in: 5 World Trade Materials 126–196 (No. 5, September 1993) und: 64 Antitrust & Trade Regulation Report No. 1628 Special Supplement S 1–S 22 (August 19, 1993); auszugsweise auch in WuW 1994, 128–139 (Entwurf eines internationalen Kartellrechtskodex, zusammen mit den elf übrigen Mitgliedern der International Antitrust Code Working Group)
  2. Der «Draft International Antitrust Code» – Initiative für ein Weltkartellrecht im Rahmen des GATT, WuW 1994, 97–107; ebenfalls abgedruckt in: Fikentscher/Immenga (Hrsg.), Draft International Antitrust Code, Baden-Baden 1995, S. 19–33 (mit Wolfgang Fikentscher)
  3. El Proyecto de Código Antitrust Internacional, Revista General de Derecho 1994, núm. 595, 3781–3804 (mit Josef Drexl)
  4. Das Kartellrecht des geistigen Eigentums im TRIPS-Übereinkommen der Welthandelsorganisation, GRUR Int. 1995, 535–539, englische Fassung:
  5. Antitrust Law of Intellectual Property in the TRIPs Agreement of the World Trade Organization, in: Beier/Schricker (Hrsg.), From GATT to TRIPs, IIC Studies Vol. 18, Weinheim 1996, S. 239–247
  6. Das Kartellrecht des Immaterialgüterschutzes im Draft International Antitrust Code, GRUR Int. 1995, 757–765 (mit Wolfgang Fikentscher und Hans Peter Kunz-Hallstein)
  7. Trade-Related Aspects of Intellectual Property Rights – Report on the 9th Ringberg Symposium from July 6 to 8, 1995, in: Beier/Schricker (Hrsg.), From GATT to TRIPs, IIC Studies Vol. 18, Weinheim 1996, S. 401–424
  8. Handelsrecht im System des Privatrechts – Zur Reform des deutschen Handelsgesetzbuchs, in: Großfeld/Sack/Möllers/Drexl/Heinemann (Hrsg.), Festschrift für Wolfgang Fikentscher zum 70. Geburtstag, Tübingen 1998, S. 349–379
  9. Wettbewerbsrecht in Transformationsstaaten am Beispiel der Mongolei, Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft – Archiv für Internationales Wirtschaftsrecht 98 (1999), 74–100 (mit Immanuel Gebhardt)
  10. Codes of Conduct, in: Handbuch der Wirtschaftsethik, Band 2: Ethik wirtschaftlicher Ordnungen, Gütersloh 1999, S. 403–418 (mit Bruno Simma)
  11. Intellectual Property Rights and Competition Policy – The Approach of the WTO Working Group on Trade and Competition, in: Roger Zäch (Hrsg.), Towards WTO Competition Rules, Key Issues and Comments on the WTO Report (1998) on Trade and Competition, Bern 1999, S. 299–323
  12. Competition Policy and Intellectual Property Rights – A Comparative Analysis of the Competition Rules Relating to IPR in the European Union, the USA, Japan and in International Law (Bericht für die UNCTAD, März 2000, unveröffentlicht, mit Hanns Ullrich)
  13. Der Übergang zur Marktwirtschaft in der Mongolei – Wettbewerbspolitische Vorgaben und nationale Besonderheiten im Transformationsprozess, in: Wolfgang Fikentscher (Hrsg.), Begegnung und Konflikt – Eine kulturanthropologische Bestandsaufnahme, München 2001, S. 145–157
  14. Business Co-operation on Electronic Marketplaces: Competition Law Concerns, 3 European Business Organization Law Review 27–49 (2002)
  15. Internet-Plattformen und Kartellrecht: Grundprobleme der Standardisierung und des Informationsaustauschs, in: Büllesbach/Dreier (Hrsg.), Konvergenz in Medien und Recht – Konfliktpotential und Konfliktlösung, Köln 2002, S. 79–103
  16. Die Anwendbarkeit ausländischen Kartellrechts –Probleme der Qualifikation und der Anknüpfung im internationalen Kartellprivatrecht, in: Faculté de droit de l’Université de Lausanne (éd.), Mélanges en l’honneur de Bernard Dutoit, Genf 2002, S. 115–136
  17. Antitrust Law and the Internet, in Josef Drexl (Hrsg.), The Future of Transnational Antitrust – From Comparative to Common Competition Law, Bern/Den Haag/London/New York 2003, S. 131–154
  18. Europäisches Kartellrecht – Einführung und aktuelle Entwicklungen, Teil I: Jura 2003, 649–656; Teil II: Jura 2003, 721–730
  19. Immaterialgüterrecht und Kartellrecht: Konflikt oder Koexistenz?, in: Baudenbacher/Simon (Hrsg.), Neueste Entwicklungen im europäischen und internationalen Immaterialgüterrecht – Sechstes St. Galler Internationales Immaterialgüterrechtsforum (IIF 2002), Basel/Genf/München 2003, S. 177–218, Diskussionsbeiträge S. 219–223, 340
  20. (teilweise abgedruckt in: Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung durch Lizenzverweigerung?, in: Jusletter 2. Dezember 2002)
  21. EuGH, 6.2.2003, SENA/NOS, Rs. C-245/00 – Angemessene Vergütung der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller, JZ 2003, 678–680
  22. Geistiges Eigentum, Grundfreiheiten und Kartellrecht – Spannungen im «magischen Dreieck» und ihr angemessener Ausgleich, in: Carl Baudenbacher (Hrsg.), Internationales und Europäisches Wirtschaftsrecht, Band III, St. Gallen 2004, S. 67–108
  23. Interne und externe Begrenzungen des Immaterialgüterschutzes am Beispiel des IMS Health-Falls, in: Hilty/Peukert (Hrsg.), Interessenausgleich im Urheberrecht, Baden-Baden 2004, S. 207–219
  24. Schutzrechte in der Informationsgesellschaft und ihr Verhältnis zum Kartellrecht, in: Peter Behrens (Hrsg.), Stand und Perspektiven des Schutzes Geistigen Eigentums in Europa, Baden-Baden 2004, S. 105–128
  25. La nécessité d’un droit mondial de la concurrence, Revue Internationale de Droit Economique 2004, 293–324, spanische Fassung:
  26. La necesidad de un derecho mundial de la competencia, Foro de Derecho Mercantil – Revista Internacional 2007, n.˚ 15, 6–47; sowie in: Revista de Derecho de la Impresa 2007, n.˚ 10, 173–212
  27. Compulsory Licences and Product Integration in European Competition Law – Assessment of the European Commission’s Microsoft Decision, IIC 2005, 63–82, aktualisierte spanische Fassung:
  28. Licenciamiento obligatorio e integración de productos en el derecho antitrust europeo. El Caso Microsoft, Foro de Derecho Mercantil – Revista Internacional 2008, n.˚ 18, 6–37
  29. Kartellrecht (der elektronischen Marktplätze), in: Spindler/Wiebe (Hrsg.), Internet-Auktionen und Elektronische Marktplätze, 2. Aufl., Köln 2005, S. 287–334
  30. Gebietsschutz im Binnenmarkt – Bewährungsprobe für ein prekäres Gleichgewicht, in: Ohly/Bodewig/Dreier/Götting/Haedicke/Lehmann (Hrsg.), Perspektiven des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrechts – Festschrift für Gerhard Schricker zum 70. Geburtstag, München 2005, S. 53–67
  31. Kartellrechtliche Zwangslizenzen im Patentrecht – Die Spundfassentscheidung des BGH vom 13. Juli 2004, ZWeR 2005, 198–206
  32. Kartellrecht und Informationstechnologie – Auf der Suche nach Fairness im Spannungsgeflecht zwischen Marktmacht und Wettbewerb, CR 2005, 715–720
  33. Sportübertragungsrechte im europäischen Kartellrecht am Beispiel der Olympischen Spiele, ZEuP 2006, 337–370
  34. Haftungsübernahme durch Nahbereichspersonen – Symptom einer allgemeinen Krise des Interzessionsrechts, in: Piotet/Tappy (Hrsg.), L’arbre de la méthode et ses fruits civils – Recueil de travaux en l’honneur du Professeur Suzette Sandoz, Genf/Zürich/Basel 2006, S. 447–462
  35. Gefährdung von Rechten des geistigen Eigentums durch Kartellrecht? Der Fall «Microsoft» und die Rechtsprechung des EuGH, GRUR 2006, 705–713
  36. Zwangslizenzen im Kartellrecht, in: Weblaw (Hrsg.), Informatikrecht in der Praxis – Recht und Praxis rund um den Einsatz von Informatik- und Kommunikationsmitteln, Zürich 2006, Teil 11/3
  37. Propriété intellectuelle et abus de position dominante en droit communautaire – Bilan et perspectives, sic! 2007, 169–179
  38. International Antitrust and Intellectual Property, in: Heath/Kamperman Sanders (Hrsg.), Intellectual Property & Free Trade Agreements, Oxford 2007, S. 261–282, portugiesische Fassung:
  39. Antitruste Internacional E Propriedade Intelectual, in: Edson Beas Rodrigues Jr./Fabrício Polido (Hrsg.), Propriedade Intelectual: Novos Paradigmas Internacionais, Conflitos e Desafios, Rio de Janeiro 2007, S. 437–461
  40. Interferenzen zwischen öffentlichem Recht und Privatrecht in der Wettbewerbspolitik, in: Epiney/Haag/Heinemann (Hrsg.), Die Herausforderung von Grenzen/Le défi des frontières/Challenging Boundaries – Festschrift für Roland Bieber/Mélanges en l’honneur de Roland Bieber/Essays in honor of Roland Bieber, Baden-Baden 2007, S. 681–703
  41. Geistiges Eigentum im internationalen und regionalen Kartellrecht, in: Ohly/Klippel (Hrsg.), Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit, Tübingen 2007, S. 199–219
  42. Schutzrechte und Wettbewerbsrecht: Perspektiven für die schweizerische Rechtsentwicklung, sic! Sondernummer 2008, 33–46
  43. Schranken der Vertragsfreiheit bei der Lizenzvergabe, in: Ahrens/Behrens/Kleine/v. Dietze (Hrsg.), Patente, Prognosen, Kooperationen: Aktuelle Fragen der Kartellrechtsanwendung, Forum Wissenschaft und Praxis zum Internationalen Wirtschaftsrecht/Hamburger Forum Kartellrecht, Baden-Baden 2008, S. 35–49
  44. Reduktion von Komplexität durch Suchmaschinen: Ökonomische Grundlagen und kartellrechtliche Vorgaben, in: Brandi-Dohrn/Lejeune (Hrsg.), Recht 2.0 – Informationsrecht zwischen virtueller und realer Welt, Köln 2008, S. 13–30
  45. The contestability of IP-protected markets, in: Josef Drexl (Hrsg.), Research Handbook on Intellectual Property and Competition Law, Cheltenham 2008, S. 54–79
  46. Die Relevanz des «more economic approach» für das Recht des geistigen Eigentums, GRUR 2008, 949–954
  47. Defizite bei der zivilrechtlichen Durchsetzung des Kartellgesetzes, Die Volkswirtschaft 4-2009, 29–31, französische Fassung:
  48. Lacune dans l’application de la loi sur les cartels en droit civil, La Vie économique 4-2009, 29–31
  49. Kriminalrechtliche Individualsanktionen im Kartellrecht?, in: Kunz/Herren/Cottier/Matteotti (Hrsg.), Wirtschaftsrecht in Theorie und Praxis – Festschrift für Roland von Büren, Basel 2009, S. 595–624
  50. Verhaltenskontrolle von Marktbeherrschern: Auf der Suche nach festerem Grund, in: Trigo Trindade/Peter/Bovet (Hrsg.), Economie Environnement Ethique, De la responsabilité sociale et sociétale, Liber Amicorum Anne Petitpierre-Sauvain, Zurich/Bâle/Genève 2009, S. 165–171
  51. Intellectual property rights and merger control – How to secure incentives to innovate in the long run, in: Drexl/Hilty/Boy/Godt/Remiche (Hrsg.), Technology and Competition – Technologie et Concurrence, Contributions in Honour of Hanns Ullrich – Mélanges en l’honneur de Hanns Ullrich, Brüssel 2009, S. 601–626; ebenfalls abgedruckt in: Caggiano/Muscolo/Tavassi (Hrsg.), Competition Law and Intellectual Property – A European Perspective, Alphen aan den Rijn 2012, S. 53–76
  52. Consommation et concurrence – Améliorer le statut juridique des consommateurs et de leurs associations en droit des cartels, in: Ojha/Vulliemin (Hrsg.), Le droit de la consommation dans son contexte économique, CEDIDAC Volume 83, Lausanne 2009, S. 45–62
  53. Konzeptionelle Grundlagen des Schweizer und EG-Kartellrechts im Vergleich, in: Weber/Heinemann/Vogt (Hrsg.), Methodische und konzeptionelle Grundlagen des Schweizer Kartellrechts im europäischen Kontext – Symposium zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Roger Zäch, Bern 2009, S. 43–73
  54. BGH, 6.5.2009, Orange-Book-Standard, LMK 2009, 286659
  55. Demarkation von Immaterialgüter- und Kartellrecht? Eine kritische Analyse, in: Roger Zäch (Hrsg.), Schweizerisches Kartellrecht – an Wendepunkten?, Zürich/St. Gallen 2009, S. 43–59
  56. Direkte Sanktionen im Kartellrecht – Das Swisscom-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, in: Jusletter 21. Juni 2010, 13 S.
  57. Private Enforcement in Europe, in: Zäch/Heinemann/Kellerhals (Hrsg.), The Development of Competition Law – Global Perspectives, Cheltenham, UK, Northhampton, MA, USA 2010, S. 300–318
  58. Intellectual Property Rights and Market Integration, in: Anderman/Ezrachi (Hrsg.), Intellectual Property and Competition Law: New Frontiers, Oxford 2011, S. 303–322
  59. The Setting of Fines – Efficiency and Due Process, in: Carl Baudenbacher (Hrsg.), Current Developments in European and International Competition Law, 17th St. Gallen International Competition Law Forum – ICF 2010, Vol. 12, Basel 2011, S. 139–158
  60. Business Enterprises in Public International Law – The Case for an International Code on Corporate Responsibility, in: Fastenrath/Geiger/Khan/Paulus/von Schorlemer/Vedder (Hrsg.), From Bilateralism to Community Interest – Essays in Honour of Judge Bruno Simma, Oxford 2011, S. 718–735, spanische Fassung:
  61. Las empresas comerciales en la Ley de Derecho Internacional Público: el caso para tener un código internacional sobre responsabilidad corporativa, Foro de Derecho Mercantil – Revista Internacional 2012, n.˚ 36, 13–37
  62. The Impact of Innovation – Comments on Uwe Cantner and Wolfgang Kerber (Competition Policy and Evolutionary and Innovation Economics), in: Drexl/Kerber/Podszun (Hrsg.), Competition Policy and the Economic Approach: Foundations and Limitations, Cheltenham 2011, S. 202–213
  63. Kartellrechtliche Vorgaben für die Unternehmenskommunikation, in: Sethe/Heinemann/Hilty/Nobel/Zäch (Hrsg.), Kommunikation – Festschrift für Rolf H. Weber zum 60. Geburtstag, Bern 2011, S. 63–82 (mit Reto A. Heizmann)
  64. The Rise of a Private Competition Law Culture – Experience and Visions, in: Basedow/Terhechte/Tichý (Hrsg.), Private Enforcement of Competition Law, Baden-Baden 2011, S. 218–229, tschechische Fassung:
  65. Vzestup soukromoprávní soutĕžní kultury – zkušenosti a vize, in: Luboš Tichý et al. (Hrsg.), Soukromé vymáhání kartelového práva, Prag 2009, S. 205–215
  66. Abreden im Horizontalverhältnis – Bereichsübersicht Art. 5 KG, in: Amstutz/Hochreutener/Stoffel (Hrsg.), Die Praxis des Kartellgesetzes im Spannungsfeld von Recht und Ökonomie – La Loi sur les cartels dans la pratique: entre droit et économie, Zürich/Basel/Genf 2011, S. 115–136
  67. Propiedad intelectual, in: Metke Méndez/León Robayo/Varela Pezzano (Hrsg.), Propiedad intelectual: Reflexiones, Bogotá 2012, S. 3–26
  68. Kartellzivilrecht, in: Zäch/Weber/Heinemann (Hrsg.), Revision des Kartellgesetzes – Kritische Würdigung der Botschaft 2012 durch Zürcher Kartellrechtler, Zürich/St. Gallen 2012, S. 137–159
  69. Government Control of Cross-Border M&A: Legitimate Regulation or Protectionism?, Journal of International Economic Law 15 (3), 843–870 (2012), spanische Fassung:
  70. Control gubernamental sobre las fusiones y adquisiciones transfronterizas: ¿Regulación legítima o proteccionismo?, Foro de Derecho Mercantil – Revista Internacional 2013, n.˚ 39, 98–135
  71. Schweizer Kartellrecht im Umbruch, EuZW 2012, 867–871 (mit Vincent Martenet)
  72. Demokratie und Marktwirtschaft – Direkte und indirekte Formen dezentraler Organisation, in: Good/Platipodis (Hrsg.), Direkte Demokratie – Herausforderungen zwischen Politik und Recht, Festschrift für Andreas Auer zum 65. Geburtstag, Bern 2013, S. 121–134
  73. Missbrauch von Marktmacht: Artikel 7 Kartellgesetz in der Krise?, in: Hochreutener/Stoffel/Amstutz (Hrsg.), Kartellrechtspraxis: Missbrauch von Marktmacht, Verfahren, Revision – Pratique du droit de la concurrence: Abus de position dominante, procédure, révision, Zürich/Basel/Genf 2013, S. 45–56
  74. Hochpreisinsel Schweiz: Die Rolle des Kartellrechts, Die Volkswirtschaft 3-2013, 19–22, französische Fassung:
  75. Îlot de cherté suisse et rôle du droit des cartels, La Vie économique 3-2013, 19–22
  76. Die Zielrichtung von Kartellsanktionen, in: Kuhn/Schwarzenegger/Margot/Donatsch/Aebi/Jositsch (Hrsg.), Kriminologie, Kriminalpolitik und Strafrecht aus internationaler Perspektive – Festschrift für Martin Killias zum 65. Geburtstag, Bern 2013, S. 861–878
  77. Wettbewerb auf den Märkten der Informationstechnologie – Die Perspektive des Europäischen Kartellrechts, in: Epiney/Diezig (Hrsg.), Schweizerisches Jahrbuch für Europarecht 2012/2013, Zürich/Basel/Genf 2013, S. 355–376
  78. Weichenstellungen im Kartellrecht, SJZ 109 (2013) 373–381Rechtliche Transplantate zwischen Europäischer Union und der Schweiz, in: Fahrländer/Heizmann (Hrsg.), Europäisierung der schweizerischen Rechtsordnung, Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich (APARIUZ), Band 15, Zürich/St. Gallen 2013, S. 3–58
  79. Competition Law, in: Bussani/Werro (Hrsg.), European Private Law: A Handbook – Volume II, Bern 2014, S. 261–283
  80. Kunstauktionen im Wettbewerb, in: Büscher/Erdmann/Haedicke/Köhler/Loschelder (Hrsg.), Festschrift für Joachim Bornkamm zum 65. Geburtstag, München 2014, S. 175–191
  81. Die zivilrechtliche Verantwortlichkeit von Unternehmen für Kartellverstösse, in: Sethe/Isler (Hrsg.), Verantwortlichkeit im Unternehmensrecht VII, Zürich/Basel/Genf 2014, S. 135–163
  82. Social Media & Competition Law, World Competition 37, no. 2 (2014) 149–172 (mit Aleksandra Gebicka)
  83. Access to Evidence and Presumptions – Communicating Vessels in Procedural Law, in: Hüschelrath/Schweitzer (Hrsg.), Public and Private Enforcement of Competition Law in Europe – Legal and Economic Perspectives, Berlin, Heidelberg 2014, S. 167–191
  84. Die Freiheit des Internetvertriebs und ihre Schranken, in: Alexander/Bornkamm/Buchner/Fritzsche/Lettl (Hrsg.), Festschrift für Helmut Köhler zum 70. Geburtstag, München 2014, S. 265–276
  85. Immaterialgüterrecht und Wettbewerbsrecht: Divergenz oder Konvergenz?, Medien und Recht – International Edition (MR-Int) 2014, 85–94
  86. Das Konkurrenzverbot in der einfachen Gesellschaft, in: Amstutz/Chabloz/Heinzmann/Hochreutener (Hrsg.), Festschrift für Walter A. Stoffel, Bern 2014, S. 161–174
  87. Die EU-Richtlinie zum kartellrechtlichen Schadenersatz, EuZ 2015, 26–35
  88. Behavioural Antitrust – A «More Realistic Approach» To Competition Law, in: Klaus Mathis (Hrsg.), European Perspectives on Behavioural Law and Economics, Cham u.a. 2015, S. 211–242
  89. Konzerne als Adressaten des Kartellrechts, in: Hochreutener/Stoffel/Amstutz (Hrsg.), Wetttbewerbsrecht: Jüngste Entwicklungen in der Rechtsprechung. Konzernsachverhalte und Konzernbegriff aus kartellrechtlicher Sicht – Droit de la concurrence: Les destinataires de décisions dans les groupes de sociétés, Bern 2015, S. 49–65
  90. Google als kartellrechtliches Problem?, Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität Bonn – Vorträge und Berichte Nr. 213, 2015, 64 S., abrufbar unter www.zew.uni-bonn.de/publikationen; gekürzte Fassung in der OpenAccess-Zeitschrift sui-generis.ch vom 31.3.2015, abrufbar unter sui-generis.ch/11
  91. Das Kartell- und Regulierungsrecht der Netzindustrien aus Schweizer Perspektive, in: Bien/Ludwigs (Hrsg.) Das europäische Kartell- und Regulierungsrecht der Netzindustrien – Eine inter- und intradisziplinäre Disziplin, Baden-Baden 2015, S. 205–239
  92. Private Kartellrechtsdurchsetzung in der Schweiz, in: Fuchs/Weitbrecht (Hrsg.), Handbuch der privaten Kartellrechtsdurchsetzung (erscheint demnächst)
 
IV. Buchrezensionen
  1. David J. Gerber: Law and Competition in Twentieth Century Europe: Protecting Prometheus, JZ 1998, 847
  2. Thomas Ackermann: Art. 85 Abs. 1 EGV und die rule of reason, Common Market Law Review 1999, 859–861
  3. Lawrence A. Frolik mit Wolfgang Fikentscher und Gerti Dieker (Hrsg.), Law & Evolutionary Biology – Selected Essays in Honor of Margaret Gruter on her 80th Birthday, in: Jahrbuch für Recht und Ethik, Band 8 (2000), Berlin, S. 560–562
  4. Johannes Fetsch: Eingriffsnormen und EG-Vertrag. Die Pflicht zur Anwendung der Eingriffsnormen anderer EG-Staaten, JZ 2002, 988–989
  5. GWB und Europäisches Kartellrecht – Gemeinschaftskommentar, 5. Aufl., 4. Lieferung 2001: Marktbeherrschung – § 19 GWB, GRUR Int. 2003, 284–288
  6. John O. Haley: Antitrust in Germany and Japan: The First Fifty Years, 1947 – 1998, WuW 2003, 767–768
  7. Beatriz Conde Gallego: Handelsbezogene Aspekte des Lizenzkartellrechts, ZWeR 2003, 515–518
  8. Maximilian Haedicke: Rechtskauf und Rechtsmängelhaftung – Forderungen, Immaterialgüterrechte und sonstige Gegenstände als Kaufobjekte und das reformierte Schuldrecht, JZ 2004, 1013–1014
  9. Lisa Murach-Brand: Antitrust auf deutsch – Der Einfluss der amerikanischen Alliierten auf das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) nach 1945, ZWeR 2005, 307–312
  10. Friedrich Wenzel Bulst: Schadensersatzansprüche der Marktgegenseite im Kartellrecht. Zur Schadensabwälzung nach deutschem, europäischem und US-amerikanischem Recht, JZ 2007, 353
  11. Christine Godt: Eigentum an Information. Patentschutz und allgemeine Eigentumstheorie am Beispiel genetischer Information, GRUR Int. 2008, 444–445
  12. Milan Jovanovic: Die kartellrechtlich unzulässige Lizenzverweigerung. Immaterialgüter als Essential-Facilities: Tatbestandsmerkmale und Rechtsfolgen, UFITA 2009/I, 258–262
  13. Katerina Dimitrakopoulou: Medienkonvergenz und der Relevante Produktmarkt in der europäischen Fusionskontrolle – Eine Untersuchung im Bereich der konvergierenden Telekommunikationsmärkte im Hinblick auf die Innovationsförderung; Kaspar Andreas Hemmeler: Die kartellrechtliche Bestimmung von Medienmärkten, UFITA 2009/I, 262–266
  14. Wolfgang Fikentscher: Law and Anthropology: Outlines, Issues, and Suggestions, GRUR Int. 2010, 452–453
  15. Knut Wöstehoff: Die First Sale Doktrin und der U.S.-amerikanische Softwaremarkt, UFITA 2010/II, 570–572
  16. Christoph Wolf: Vertikale Kontrolle durch Immaterialgüterrechte, UFITA 2011/I, 286–290
  17. Marc Amstutz, Mani Reinert (Hrsg.): Basler Kommentar – Kartellgesetz, GRUR Int. 2011, 277–279
  18. David J. Gerber: Global Competition. Law, Markets, and Globalization, JZ 2011, 523
  19. Claudia Tapia: Industrial Property Rights, Technical Standards and Licensing Practices (FRAND) in the Telecommunications Industry, ZGE 2011, 108–110
  20. Knut Werner Lange, Diethelm Klippel, Ansgar Ohly (Hrsg.): Geistiges Eigentum und Wettbewerb, UFITA 2011/III, 803–807
  21. Wolfgang Wurmnest: Marktmacht und Verdrängungsmissbrauch – Eine rechtsvergleichende Neubestimmung des Verhältnisses von Recht und Ökonomik in der Missbrauchsaufsicht über marktbeherrschende Unternehmen, Common Market Law Review 2012, 835–837
  22. Jürgen Basedow, Stéphanie Francq, Laurence Idot (Hrsg.): International Antitrust Litigation – Conflict of Laws and Coordination, RabelsZ 77 (2013), 388–392
  23. Stephanie Jungheim: Medienordnung und Wettbewerbsrecht im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung, UFITA 2013/I, 298–302
  24. Alfred Früh: Immaterialgüterrechte und der relevante Markt – Eine wettbewerbsrechtliche und schutzrechtliche Würdigung technologischer Innovation, sic! 2013, 413–415
  25. Josef Drexl, Mor Bakhoum, Eleanor M. Fox, Michal S. Gal, David J. Gerber (eds.): Competition Policy and Regional Integration in Developing Countries, 45 IIC 375–379 (2014)
  26. Thomas Grünvogel: Technologietransfer-Verträge und das Verbot wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen – Die Verwertung von Immaterialgüterrechten im Spannungsverhältnis von Rechtssicherheit und Ökonomisierung im Zeitalter des «more economic approach» im Europäischen Kartellrecht, UFITA 2014/II, 581–585
 
V. Methodik der Fallbearbeitung
  1. Übungshausarbeit Zivilrecht: Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit!, Jura 2002, 693–700 (mit Beate Schürholz)
  2. Der praktische Fall – Bürgerliches Recht: Bürgschaft und BGB-Gesellschaft, JuS 2002, 1081–1087 (mit Thomas Pickartz)
  3. Die Nacherfüllung beim Stückkauf, ZGS 2003, 149–156 (mit Thomas Pickartz)
  4. Der praktische Fall – Bürgerliches Recht: Arzthaftung wegen unterbliebenen Schwangerschaftsabbruchs nach der Neuregelung der §§ 218 ff. StGB («wrongful life»), JuS 2003, 992–998 (mit Thomas Ramsauer)
  5. Hausarbeit Zivilrecht: Weiterfresserschäden und gestörter Gesamtschuldnerausgleich, Jura 2004, 198–204 (mit Thomas Ramsauer)
  6. Persönlichkeitsrechte und das Leben nach dem Tod, JA 2005, 592–597 (mit Lorenz von Hassell)
  7. Der praktische Fall – Bürgerliches Recht: Einwendungs- und Rückforderungsdurchgriff bei verbundenen Verträgen, Jura 2005, 863–869 (mit Thomas Pickartz)
  8. Schadensausgleich beim Finanzierungsleasing, Jura 2008, 57–66 (mit Urs Lendermann)
 
VI. Herausgeberschaften
  1. Festschrift für Wolfgang Fikentscher zum 70. Geburtstag, Tübingen 1998, herausgegeben zusammen mit Bernhard Großfeld, Rolf Sack, Thomas Möllers und Josef Drexl
  2. Die Herausforderung von Grenzen/Le défi des frontières/Challenging Boundaries, Festschrift für Roland Bieber/Mélanges en l’honneur de Roland Bieber/Essays in honor of Roland Bieber, Baden-Baden 2007, herausgegeben zusammen mit Astrid Epiney und Marcel Haag
  3. Methodische und konzeptionelle Grundlagen des Schweizer Kartellrechts im europäischen Kontext, Symposium zum 70. Geburtstag von Roger Zäch, Bern 2009, herausgegeben zusammen mit Rolf H. Weber und Hans-Ueli Vogt
  4. The Development of Competition Law – Global Perspectives, The Third ASCOLA Workshop on Comparative Competition Law, Cheltenham, UK, Northhampton, MA, USA 2010, herausgegeben zusammen mit Roger Zäch und Andreas Kellerhals
  5. Kommunikation – Festschrift für Rolf H. Weber zum 60. Geburtstag, Bern 2011, herausgegeben zusammen mit Rolf Sethe, Reto M. Hilty, Peter Nobel und Roger Zäch
  6. Revision des Kartellgesetzes – Kritische Würdigung der Botschaft 2012 durch Zürcher Kartellrechtler, Zürich/St. Gallen 2012, herausgegeben zusammen mit Roger Zäch und Rolf H. Weber
  7. Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Loseblatt-Textausgabe, München (von der 8. Ergänzungslieferung November 1992 bis zur 48. Ergänzungslieferung März 2013)
  8. Patent- und Designrecht, dtv-Textausgabe zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Gebrauchsmuster- und Designrecht, München, 5. Aufl. 1999, 6. Aufl. 2002, 7. Aufl. 2004, 8. Aufl. 2006, 9. Aufl. 2008, 10. Aufl. 2010, 11. Aufl. 2011 (bis zur 11. Aufl.: «Patent- und Musterrecht, dtv-Textausgabe zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterrecht «), 12. Aufl. 2014
  9. Lausanner Studien zur Rechtswissenschaft, Baden-Baden (seit 2004)
  10. Schriftenreihe EIZ (Europa Institut an der Universität Zürich), Zürich (seit Band 121, 2011), herausgegeben zusammen mit Tobias Jaag, Andreas Kellerhals und Rolf H. Weber
  11. Wettbewerbsrecht mit europarechtlichen Bezügen und Immaterialgüterrecht – Textausgabe, Zürich/St. Gallen 2015, herausgegeben zusammen mit Patricia Hager und Angelika Schlosser 
VII. Kleinere Beiträge und Varia
  1. Mehr Markt, weniger Zwang – Der Beitrag Europas zur Standortsicherung, «Die Woche» vom 26.10.1995, Beilage «Standort Deutschland», S. 2
  2. Interessenausgleich im Urheberrecht – Teil 2: Externe Beschränkungen, Thesendiskussion, 5.11.2004, Online-Publikation des Max-Planck-Instituts für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, abrufbar unter www.ip.mpg.de/files/pdf1/TagungInteressenausgleich-3-Diskutant3.pdf
  3. Préface, in: Mor Bakhoum, L’articulation du droit communautaire et des droits nationaux de la concurrence dans l’Union Economique et Monétaire Ouest Africaine (UEMOA), Bern 2007, S. VIII–IX
  4. Wolfgang Fikentscher zum 80. Geburtstag, NJW 2008, 1501–1502
  5. Revision des Kartellgesetzes (KG) – Kartellzivilrecht (Ausformulierter Revisionsvorschlag v. 11.6.2010), abrufbar unter www.seco.admin.ch/dokumentation/publikation/00004/02367
  6. Kartellverstoss des Tochterunternehmens: Haftet die Konzernmutter?, Thesenpapier v. 21.2.2013, abrufbar unter www.debatingcompetition.ch/storage/3rd_Thesenpapier_Heinemann.pdf
  7. Private Enforcement of Competition Law, Interview between Andreas Heinemann and Peter Freeman, 13.3.2014, abrufbar unter papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2426369
  8. Unternehmensübernahmen aus dem Ausland: Die Stunde der Patrioten, WuW 2015, 3
  9. Nachruf auf Wolfgang Fikentscher: Abschied von einem Vordenker des Kartellrechts und der Rechtsanthropologie, WuW 2015, Heft 5 – Dedikation