Thomas Hansjakob

Dr.iur. et lic.oec. Thomas Hansjakob – Autor der Zeitschriften Jusletter und Jusletter IT

Image Dr.iur. et lic.oec. Thomas Hansjakob – Autor der Zeitschriften Jusletter und Jusletter IT








Erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen

Lehrbeauftragter für Strafprozessrecht an der Universität St. Gallen










Lebenslauf:

  • Schulen in Bern
  • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bern und St. Gallen
  • 1981
    Abschluss lic.oec. HSG
  • 1983
    Abschluss lic.iur. HSG
  • 1988
    Abschluss Dr.iur. HSG
  • 1981–1985
    Assistent für Straf- und Strafprozessrecht bei Prof. Dr. Stefan Trechsel an der Uni St. Gallen 
  • 1985–1988
    Juristischer Mitarbeiter im Rechtsdienst des Kant. Baudepartementes St. Gallen 
  • 1988–2004
    Kant. Untersuchungsrichter
  • 2004–2007
    Stv. Erster Staatsanwalt / Amtsleiter des Untersuchungsamtes St. Gallen
  • seit August 2007
    Erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen

Publikationen:

  • Kostenarten, Kostenträger und Kostenhöhe im Strafprozess, Diss. St. Gallen 1988
  • Sonderfragen zum Anspruch auf amtliche Verteidigung, in: ZStrR 106 (1989), S. 422
  • Zur Strafzumessung in Betäubungsmittel-Straffällen, in: SJZ 90 (1994), S. 57
  • Erste Erfahrungen mit BGE 119 IV 186, in: AJP 1994, S. 1478
  • Die Verfolgung von Drogenhandel und Drogenkonsum aus der Sicht eines Untersuchungsrichters, in: in Josef Estermann (Hrsg.): Auswirkungen der Drogenrepression, Luzern 1997
  • Strafzumessung in Betäubungsmittelfällen – eine Umfrage der KSBS, in: ZStrR 115 (1997), S. 233
  • Hanfshops – Gesundheitszentren oder Drogenumschlagplätze?, in: Krim 53 (1999), S. 273
  • Rechtliche Neuregelung von halluzinogenen Pilzen (zusammen mit Dr. Michael Bovens), in: Krim 56 (2002), S. 471
  • Erste Erfahrungen mit dem BÜPF, in: ZStrR 120 (2002), S. 265
  • Telefonüberwachungen aus anwaltlicher Sicht, in AnwRev 2/2003, S. 43
  • Verdeckte Ermittlung: Das St. Galler Modell, in: Ursula Cassani/Volker Dittmann/Renie Maag/Silvia Steiner: Mehr Sicherheit – weniger Freiheit? Band 21 der Reihe Kriminologie der Schweiz. Arbeitsgruppe für Kriminologie, Chur/Zürich 2003
  • Das neue Bundesgesetz über die verdeckte Ermittlung, in: ZStrR 2004, S. 97
  • Erste Erfahrungen mit dem BÜPF aus anwaltlicher Sicht, in AnwRev 2/2005, S. 55
  • EKDF: Von der Politik der illegalen Drogen zur Politik der psychoaktiven Substanzen, Mitautor des Berichtes der Eidg. Kommission für Drogenfragen, Verlag Hans Huber, Bern 2006
  • Kommentierte Textausgabe zum revidierten Strafgesetzbuch, 2. Auflage Luzern 2006 (herausgegeben mit Dr. Jürg Sollberger und lic.iur. Horst Schmitt)
  • BÜPF/VÜPF – Kommentar zum Bundesgesetz und zur Verordnung über die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs, 2. völlig überarbeitete Auflage St. Gallen 2006, 509 Seiten
  • Zwangsmassnahmen in der neuen Eidg. StPO, ZStrR 126 (2008), S. 90 ff.
  • Verdeckte Ermittlung – Gesetz und Rechtsprechung, in forumpoenale 2008, S. 361 ff.
  • Verdeckte polizeiliche Ermittlung und BVE, Sicherheit & Recht 2009, S. 146 ff.
  • Das Vorverfahren in der neuen StPO, in: Commissione ticinese per la formazione permanente di giuristi: Il Codice di diritto processuale penale svizzero, Helbing Lichtenhahn, Basel 2010
  • (Fr. 45.–, bei www.helbing-shop.ch oder über den Buchhandel)
  • Bankeditionen nach StPO (mit Michel-André Fels), ZStrR 2011, S. 22 ff.
  • Neuregelung der verdeckten Fahndung und Ermittlung in der Schweiz, Krim 65 (2011), S. 579 ff.
  • Geheime Erhebung von Beweisen nach StPO, in forum poenale 2011, S. 299 ff.
  • Einsatz von GovWare – zulässig oder nicht? Zum Einsatz von Computerprogrammen bei der Überwachung von Internet-Telefonie, in: Jusletter 5. Dezember 2011
  • Kriminalistisches Denken, 9. vollständig überarbeitete Auflage des von Prof. Hans Walder begründeten Standardwerks, Kriminalistik Verlag Heidelberg 2012
  • Zur Zulässigkeit von Antennensuchläufen, in: Jusletter 5. März 2012
  • Repression in der Drogenpolitik (zusammen mit Martin Killias), in: Eidg. Kommission für Drogenfragen: Drogenpolitik als Gesellschaftspolitik, Ein Rückblick auf dreissig Jahre Schweizer Drogenpolitik, Zürich 2012. www.seismoverlag.ch
  • Die Organisation der St. Galler Strafverfolgungsbehörden, in: Arn Raphael/Saurer Nicole/Kuhn Andre (Hrsg.): Die Organisation der kantonalen und eidgenössischen Strafbehörden und strafrechtliche Ausführungsbestimmungen, Schulthess Verlag, Zürich 2011, zu bestellen unter: www.schulthess.com
  • Ordnungsbussen – im SVG, bei Cannabiskonsum oder überhaupt? in: Cavallo/
  • Hiestand/Blocher/Arnold/Käser/Caspar/Ivic: Liber Amicorum für Andreas Donatsch, Zürich 2012, S. 319
  • Der kriminalistische Zyklus, in: Kriminalistik 2012, S. 662
  • Wichtige Entwicklungen der Bundesgerichtspraxis zu Überwachungen des Post- und Fernmeldeverkehrs, in: forum poenale 2013, S. 173
  • Die neuen Bestimmungen zu verdeckter Fahndung und Ermittlung, in: forum poenale 2013, S. 214 ff.
  • Kommentar zur Schweiz. Strafprozessordnung – Andreas Donatsch/Thomas Hansjakob/Viktor Lieber (Hrsg.), 2. Auflage Zürich 2014
  • Der Einsatz von GovWare in der Schweiz, in: Jusletter IT 15. Mai 2014
  • Zahlen und Fakten zum Strafbefehlsverfahren, in: forum poenale 2014, S. 160 ff.
  • Verdeckte polizeiliche Tätigkeit im Internet, in: forum poenale 2014, S. 244 ff.