Eva Druey Just

Dr. iur. Eva Druey Just

Image Dr. iur. Eva Druey Just







Dr. iur. Eva Druey Just,
Vincenz & Partner Rechtsanwälte
Masanserstrasse 40
7000 Chur
e.druey@vincenzpartner.ch






A. Lebenslauf
1. Ausbildung

  • 2006
    Anwaltspatent des Kantons Graubünden
  • 2004
    Promotion an der Universität Basel, Prädikat summa cum laude, mit der Dissertation «Der Schutzzweck des Vertrags als Mittel zur Haftungsbegrenzung» (ausgezeichnet mit dem Preis der juristischen Fakultät der Universität Basel 2005)
  • 1999–2000
    Sprachaufenthalte in Australien, England und USA; Erwerb des Certificate of Proficiency in English der Universität Cambridge, Grade A
  • 1999
    Lizentiat an der Universität Basel, Prädikat summa cum laude
  • 1995–1999
    Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Basel
  • 1995
    Maturität Typus B an der Kantonsschule St. Gallen

2. Berufstätigkeit

  • Seit HS 2013
    Lehrbeauftragte für Privatrecht an der Universität Basel
  • Seit 2006
    Anwältin bei Vincenz & Partner Rechtsanwälte, Chur, mit Schwerpunkttätigkeit Vertragsrecht in den Bereichen Gesundheitsrecht sowie privates Bau- und Planungsrecht
  • 2005
    Anwaltspraktikum bei Vincenz & Partner Rechtsanwälte, Chur
  • 2004
    Aktuarin am Verwaltungsgericht Graubünden, Chur
  • 2002–2003
    Assistentin bei Prof. Ernst A. Kramer, Universität Basel
  • 2000–2001
    Anwaltspraktikum bei Baker & McKenzie Rechtsanwälte, Zürich
  • 2000
    Kurzpraktikum bei Baker & McKenzie Rechtsanwälte, Miami
  • 1997–1999
    Hilfsassistentin bei Prof. Ernst A. Kramer, Universität Basel

3. Weiterbildungen

  • 24. Juni 2014
    Gestaltung von Leistungsnachweisen: kompetenzorientiert prüfen, Fortbildungskurs der Universität Basel
  • 14. Mai 2014
    Vorlesungen lernförderlich gestalten, Fortbildungskurs der Universität Basel
  • 23. Oktober 2013
    Lehrmethoden für lernförderliche Seminare, Kurse, Workshops, Blockkurse, Fortbildungskurs der Universität Basel
  • 29. Januar 2013
    Lernpsychologie und Hochschulbildung, Fortbildungskurs der Universität Basel

4. Weitere Aktivitäten

  • Seit 2013
    Präsidentin der kantonalen Enteignungskommission Kreis I Graubünden
  • Seit 2011
    Stellvertretendes Mitglied der Anwaltskammer Graubünden

6. Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (fliessend)
  • Französisch (gut)

B. Publikationen

  • Jean Nicolas Druey/Eva Druey Just/Lukas Glanzmann, Gesellschafts- und Handelsrecht, 11. Auflage des Werkes von Theo Guhl, Zürich, 2015
  • Eva Druey Just, Was sind gemeinwirtschaftliche Leistungen? Eine Analyse zum KVG aus der Perspektive des Vertragsrechts, in: Jusletter 26. Januar 2015
  • Eva Druey Just, Repetitorium zum Schweizerischen Obligationenrecht, 2. Teil: Art. 184–529 (ohne Arbeitsvertragsrecht), 10. Auflage, Bern 2014
  • Eva Druey Just / Gieri Caviezel, Private Wasserrechte und der öffentliche Anspruch auf die Ressource Wasser, AJP 11/2013, 16311638
  • Eva Druey Just, Das Prinzip betriebswirtschaftlicher Tarifbemessung im KVG, in: Jusletter 19. August 2013 = RSDS/SZG 2014, 57–4
  • Jean Nicolas Druey, Gesellschafts- und Handelsrecht, 10. Auflage des Werkes von Theo Guhl, Zürich 2010, bearbeitet von Eva Druey Just / Jean Nicolas Druey / Lukas Glanzmann
  • Eva Druey, Der Schutzzweck des Vertrags als Mittel zur Haftungsbegrenzung, Dissertation Basel 2004
  • Ernst A. Kramer / Eva Druey, Das rutschende Grundstück, in: Jusletter 11. März 2002