Denise Buser

Prof. Dr. iur. Denise Buser

Image Prof. Dr. iur. Denise Buser


Akademischer und beruflicher Werdegang

  • 1990
    Doktorat bei Prof. Dr. K. Eichenberger
  • 1988–2001
    akademische Adjunktin in der Rechtsabteilung des Justizdepartements Basel-Stadt
  • 1995–heute
    Lehraufträge an der Universität Basel (juristische Fakultät, Kulturmanagement), Universität Luzern (theologische Fakultät), Mensch-Gesellschaft-Umwelt (Universität Basel)
  • 1995–2000
    Ersatzrichterin am Zivilgericht Basel-Stadt
  • 1997–heute
    Mitinhaberin der privaten Forschungsgemeinschaft Mensch im Recht
     
  • 1997–2001
    Mitglied der kantonalen Schlichtungsstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann
  • 1998–heute
    freie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht der Universität Luzern
  • 1998–2009
    Mitglied der eidgenössischen Arbeitskommission
  • 1999-heute
    Dozentin für das Fach Recht und Ethik beim Nachdiplomstudium Kulturmanagement der Universität Basel
  • 2000–2001
    stellvertretende Präsidentin der kantonalen Personalrekurskommission
  • seit 2001
    selbstständige Gutachterin
  • 2001 und 2008
    Lehrauftrag Grundrechte und Theologie (Universität Luzern)
  • 2001–2011
    ordentliche Strafrichterin am Strafgericht Basel-Stadt
  • 2003–2005
    Verfassungsrätin im baselstädtischen Verfassungsrat
  • 2006
    Trägerin des Wissenschaftspreises der Stadt Basel
  • seit 2005
    Titularprofessorin für kantonales Staatsrecht an der juristischen Fakultät der Universität Basel

Publikationen

Eine vollständige Auflistung der Publikationen von Denise Buser finden Sie hier.