Carl Baudenbacher

Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. h.c. Carl Baudenbacher

Image Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. h.c. Carl Baudenbacher
Präsident des EFTA-Gerichtshofs
Direktor des Kompetenzzentrums für Europäisches und Internationales Recht an der Universität St. Gallen HSG
Direktor des Nachdiplomstudiums Executive Master of European and International Business Law an der Universität St. Gallen HSG
 
Studium der Rechtswissenschaften an der Rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern (1967–1971)
 
Wichtigste berufliche Tätigkeiten
  • Assistent bzw. Oberassistent von Prof. Dr. Walter R. Schluep an den Universitäten Bern und Zürich (1973–1979)
  • Habilitand am Max Planck-Institut für Immaterialgüterrecht in München (1979–1981)
  • Gerichtssekretär am Bezirksgericht Bülach (1982–1984)
  • Lehrstuhlvertreter bzw. Gastprofessor an den Universitäten Bochum, Berlin (FU), Tübingen, Marburg und Saarbrücken (1984–1986)
  • Professor für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht an der Universität Kaiserlautern (1987)
  • Ordinarius für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität St Gallen HSG (1987–2013)
  • Direktor des Instituts für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen HSG (1990–2014)
  • Gastprofessor an der Universität Genf (1989–1990)
  • Permanent Visiting Professor für Europäisches und Internationales Recht an der University of Texas School of Law (1993–2005)
  • Mitglied der Unabhängigen Untersuchungskommission der österreichischen Bundesregierung zur Prüfung der Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG (2014) (http://www.untersuchungskommission.at)
  • Berater zahlreicher europäischer und nicht-europäischer Regierungen und Parlamente, der UNCTAD und der OECD
  • Mitglied des Obersten Gerichtshofs des Fürstentums Liechtenstein (1994–1995)
  • Richter am EFTA-Gerichtshof (seit 1995)
  • Präsident des EFTA-Gerichtshofs (gewählt 2003, wiedergewählt 2006, 2009, 2012, 2015) (www.eftacourt.int)
  • Mitglied des Richterauswahlgremiums des Fürstentums Liechtenstein (seit 2013)
 
Fachgebiete
  • Vertragsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Streitbeilegung (durch Gerichte und Schiedsgerichte)
  • Justizialisierung des Rechts
  • Kartellrecht
  • Lauterkeitsrecht
  • Immaterialgüterrecht
  • EU und EWR-Recht
  • Recht und Politik der Globalisierung
 
Auszeichnungen
  • Walther Hug-Preis für eine der besten juristischen Dissertationen in der Schweiz (1978)
  • Ehrenkreuz der Republik Österreich für Wissenschaft und Kunst Erster Klasse (2003)
  • Carl H. Fulda Preis des Texas Journal of International Law für vorzügliche Leistungen im Internationalen Recht (2003)
  • Kleinstaaten-Preis des Herbert Batliner Europa-Instituts Salzburg (2004; andere Preisträger: Lennart Meeri, Präsident von Estland, Jordi Pujol, Präsident der Provinz Katalonien, Varia Vike-Freiberga, Präsidentin von Litauen, Jean-Claude Juncker, Premierminister von Luxemburg)
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien (2008)
  • Dr. rer. pol. h.c. der Leuphana Universität Lüneburg (2012)

 

Ein Werkverzeichnis von Prof. Baudenbacher steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.